60172

MSI MS-8860 Geforce 4 MX 420

27.03.2002 | 16:28 Uhr |

ine gute Karte für den Büroeinsatz.

Eine gute Karte für den Büroeinsatz: stabil und preisgünstig, aber mit wenig Extras

Der MX-420-Chip ist das einzige Modell von Nvidias Geforce-4-MX-Serie, das mit einfachem SDRAM ausgestattet ist und dementsprechend keine Wunder vollbringt: Note 2,2 in der 3D-Leistung. Mit 3444 Punkten im 3D-Mark-Test und knapp 89 Bildern pro Sekunde im Quake-3-Benchmark (beides bei 1024 x 768 Punkten und 32 Bit Farbtiefe in unserem Athlon-1333-PC) ist es für Spieler ungeeignet. Die Ausstattung (Note 4,0) ist recht mager mit 1 mittelmäßigen Handbuch, 1 Spiel und 1 MPEG-2-Decoder-Software. Die 7 Spiele-Demos trösten darüber nicht hinweg. Der S-Video-out-Anschluss gehört schon zur Grundausrüstung jeder Grafikkarte. Die Handhabung ist gut (Note 2,1): Alle wichtigen 3D-Optimierungsoptionen sowie ein hauseigenes Übertaktungs-Utility sind im Treiber enthalten. Mit 24 Monaten Garantie und einer schwer erreichbaren, aber freundlichen Hotline (069/408930) schafft MSI die Service-Note 3,4.

Ausstattung: Nvidia Geforce 4 MX 420; 64 MB SDRAM; Taktraten: Chip 250 MHz, Speicher 166 MHz

Technische Daten: Hersteller / Produkt: MSI MS-8860 Geforce 4 MX 420; Grafikchip: Nvidia Geforce 4 MX 420; Speicher: 64 MB SDRAM; RAM-DAC: 350 MHz; Taktraten: Chip: 250 MHz; Speicher: 166 MHz; Max. Auflösung: 2048 x 1536 Bildpunkte; Max. Bildwiederholraten 1024 x 768 (Truecolor): 120 Hz; Max. Bildwiederholraten 1280 x 1024 (Truecolor): 100 Hz; Max. Bildwiederholraten 1600 x 1200 (Truecolor): 85 Hz; Anschlüsse: VGA, S-Video-out; Treiber: Win 98/ME, NT 4, 2000, XP; Software: MSI DVD (MPEG-2-Decoder-Software), Spiel Aquanox, 7 Spiele-Demos

Hersteller/Anbieter

MSI

Telefon

Weblink

www.msi-technology.de

Bewertung

Preis

rund 160 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
60172