93756

MSI K7 Master

27.06.2001 | 17:22 Uhr |

Eine ordentliche Hauptplatine für Sockel-A. Sie zeigte sich mit allen eingesteckten Komponenten kompatibel.

MSI hat mit der K7 Master eine ordentliche, aber teure Platine im Sortiment.

Für leistungshungrige Grafikkarten bietet die MSI K7 Master einen AGP-Pro-Slot. Sie unterstützt dank AMD-Chipsatz 761 2 DIMM-Slots für bis zu 2048 MB DDR-SDRAM (Ausstattungs-Note 3,1). Sie können nur 100, 103, 105, 110, 113, 117, 133, 138, 140, 144 und 150 MHz Systemtakt (Front Side Bus) einstellen - Übertaktbarkeits-Note 2,8.

Zur Kompatibilität (Note 1,5): Die K7 Master hatte mit keiner der eingesteckten Komponenten Probleme. Das englischsprachige Handbuch ist verständlich und ausführlich. Am Platinen-Layout hatten wir jedoch zu bemängeln, dass der Anschluss für die Spannungsversorgung ungünstig platziert ist - Handhabungs-Note 2,0. 24 Monate Herstellergarantie und eine sehr gute Hotline (069/40893191) ergeben die Service-Note 1,8.

Ausstattung: Award-Bios v.1.1B1 vom 8.3.2001; 4 PCI, 1 CNR/PCI-Kombi; AC97-Codec; 1 parallel, 2 seriell.

Hersteller / Produkt: MSI K7 Master; CPU-Steckplatz: Sockel A; Chipsatz: AMD 761; Bios / Version: Award / v.1.1B1 vom 8.3.2001; Einstellbare Systemtaktraten (MHz): 100, 103, 105, 110, 113, 117, 133, 138, 140, 144, 150; Formfaktor: ATX; Steckplätze (AGP / ISA / PCI / ISA/PCI-Kombi): 0 / 0 / 4 / 0; Speicherbänke / maximaler Ausbau: 2 / 2048 MB DDR-SDRAM; Anschlüsse/Schnittstellen: 2 x Ultra-DMA/100, 2 x USB, Maus- und Tastaturbuchse im PS/2-Format, 1 parallele Schnittstelle, 2 serielle Schnittstellen; Zusätzliche Komponenten: AGP-Pro-Slot, CNR/PCI-Kombi-Slot, AC97-Codec

Hersteller/Anbieter

MSI

Telefon

Weblink

www.msi-computer.de

Bewertung

Preis

rund 400 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
93756