2048533

MS-Office-Apps für Android-Tablets ausprobiert

19.02.2015 | 10:10 Uhr |

Office für Android ist als Preview kostenlos verfügbar. Was leisten die Android-Apps für Word, Excel und Powerpoint? Wir haben es ausprobiert.

Seit kurzem können Sie eine Vorabversion von Word, Excel und Powerpoint sowie Outlook für Android-Tablets ausprobieren. Die Word-, Excel- und PPT-Android-Apps laufen aber nur auf Android-Tablets mit ARM-Prozessor, Intel-basierte Android-Tablets werden noch nicht unterstützt. Diese Office-Apps sind in der Grundversion kostenlos, für den vollen Funktionsumfang benötigt man ein Office-365-Abo. Die finalen Fassungen vonWord, Excel und PowerPoint für Android sollen noch in diesem Jahrerscheinen.

Der erste Schritt: Ein Microsoft-Konto

Um diese Office-Apps nutzen zu können benötigen Sie ein (kostenloses) Microsoft-Konto. Dieses verbindet Sie mit OneDrive, Microsofts Cloud-Speicher-Dienst. Dadurch können Sie eine Datei, die Sie zum Beispiel mit MS Office auf einem PC erstellt haben, auf dem Android-Tablet weiterbearbeiten. Aber auch Dropbox wird unterstützt.

Sie können Dateien über Ihr Microsoft Konto, Office 365 oder Dropbox öffnen.
Vergrößern Sie können Dateien über Ihr Microsoft Konto, Office 365 oder Dropbox öffnen.

Den vollen Funktionsumfang von Office für Android bekommen Sie zwar nur mit dem Abschluss eines Office-365-Abonnements. Doch für viele Anwender dürfte die Gratis-Variante ausreichend sein.

Word fühlt sich wie gewohnt an

Was vielen an der Word-App gefallen wird: Sie fühlt sich sofort vertraut an für jeden Windows-Nutzer. Microsoft hat das vertraute Frontend der Desktop-Version exzellent auf Android übertragen. Das bedeutet auch, dass Sie das Ribbon-Menü erhalten, ob Sie es nun wollen oder nicht. Sie können es allerdings mit einem Touch verstecken.

Die Ausschneiden-, Kopieren- und Einfügen-Optionen erscheinen automatisch, wenn Sie einen Text in Word markieren.
Vergrößern Die Ausschneiden-, Kopieren- und Einfügen-Optionen erscheinen automatisch, wenn Sie einen Text in Word markieren.

Drücken Sie einfach irgendwo auf die Datei um diese zu editieren. Sehr gut ist die Möglichkeit an den Text heranzuzoomen um ihn besser lesen zu können. Es gibt auch eine nützliche Taste, um die Tastatur auszublenden, damit diese nicht startet, wenn Sie gerade eine Datei lesen möchten.

Ein weiteres tolles Feature ist der vom Desktop her bekannte "Willkommen zurück!"-Gruß, der Sie beim erneuten Öffnen eines Dokuments genau an die Stelle bringt, an der Sie das Dokument beim letzten Mal geschlossen haben .

Benutzen Sie Ihre Finger um Bilder, Diagramme und andere Objekte hinzuzufügen oder zu verändern.
Vergrößern Benutzen Sie Ihre Finger um Bilder, Diagramme und andere Objekte hinzuzufügen oder zu verändern.

Das einzige kleine Problem besteht darin wie Word Dateien auf OneDrive speichert. Bei Google Docs gibt es zum Beispiel gar nicht erst einen „Speichern“-Button – alles wird in Echtzeit gespeichert. Sie können sogar auf einem Tablet tippen und den Wörtern auf einem anderen Gerät beim Erscheinen zusehen.

Office verspricht zwar das gleiche Feature, kann dieses Versprechen aber nicht ganz einhalten. Veränderungen, die bei Word online oder auf dem Desktop durchgeführt werden, benötigen etwas Zeit, bis sie in der Tablet-Version auftauchen. Auch dass Sie gefragt werden, ob Sie die Datei speichern möchten, wenn Sie diese schließen, erscheint wie ein unnötiger Schritt und ganz und passt gar nicht zu der „Cloud-Zuerst“-Aussage von Microsoft.

Sie können aus Word und den anderen Office-Apps auch drucken. Dafür müssen Sie allerdings mit Google Cloud Print verbunden sein.

Excel bietet starke Tools

Eine Tabellenkalkulation mit dem Tablet zur Verfügung zu haben kann in vielen Situationen hilfreich sein, zum Beispiel wenn Sie ein bestimmtes Zahlungsdetail für ein Meeting zur Hand haben möchten.

Ausgedehnte Excel-Arbeiten sind dagegen auf dem Tablet eher unangenehm, aber Microsoft findet durchaus das richtige Maß zwischen Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität.

Zaubern Sie etwas in Ihrem Excel-Spreadsheet.
Vergrößern Zaubern Sie etwas in Ihrem Excel-Spreadsheet.

Falls Sie Spalten bewegen möchten, können Sie diese antippen und dort hinschieben, wohin Sie es möchten. Sie können Daten nehmen und ein Diagramm erstellen, wobei Sie aus verschiedenen Arten der Darstellung wählen können.

Bewegen und editieren Sie Spalten in Excel für Android.
Vergrößern Bewegen und editieren Sie Spalten in Excel für Android.

Die Excel-App läuft sehr flüssig und stabil, was Excel-Enthusiasten und auch diejenigen, die nur ihre Dateien unterwegs synchronisieren möchten, zufriedenstellen sollte.

PowerPoint ist perfekt für Tablet-basierte Präsentationen

Wenn eine Office-App sich für ihre Aufgaben auf dem Tablet am besten eignet, dann ist es PowerPoint. Es schlägt Google Slides um Längen, das in Sachen Templates und auch Diashow-Design-Funktionen nicht mithalten kann.

Fügen Sie Ihren PowerPoint Slides Notizen oder Kommentare hinzu.
Vergrößern Fügen Sie Ihren PowerPoint Slides Notizen oder Kommentare hinzu.

PowerPoint auf einem Tablet macht auch viel Sinn, da Sie für Ihre Präsentation nicht mehr an einen Computer gebunden sind.

Machen Sie Notizen und Markierungen in Ihrer PowerPoint-Präsentation, um die Aufmerksamkeit Ihres Publikums zu behalten.
Vergrößern Machen Sie Notizen und Markierungen in Ihrer PowerPoint-Präsentation, um die Aufmerksamkeit Ihres Publikums zu behalten.

Dieser Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation PC-World.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2048533