74652

MP3-Tools für Linux

22.05.2001 | 16:40 Uhr |

Zu wenig Software-Angebote lautete ein Argument unserer Leserinnen und Leser bei einer unserer Umfragen gegen einen Umstieg auf das OpenSource-Betriebssystem Linux. Für MP3-Fans dürfte dies aber keine Ausrede hergeben: Passende Tools, mit denen sich MP3-Dateien im Netz aufspüren, anhören oder selbst erstellen lassen, gibt es längst.

Zu wenig Software-Angebote lautete ein Argument unserer Leserinnen und Leser bei einer unserer Umfragen gegen einen Umstieg auf das OpenSource-Betriebssystem Linux. Für MP3-Fans dürfte dies aber keine Ausrede sein: Passende Tools, mit denen sich MP3-Dateien im Netz aufspüren, anhören oder selbst erstellen lassen, gibt es längst.

Ripper oder Grabber wie CD Paranoia, cdda2wav, Krabber oder Grip helfen dabei, Audiodateien von einer Musik-CD zu erstellen und auf die heimische Festplatte zu packen. Aber natürlich lassen sich mit den passenden Tools auch MP3s unter Linux kodieren und nicht zuletzt anhören.

Sollten Sie also mit dem Gedanken spielen, Ihre Musiksammlung auf den Linux-PC zu verlegen, lohnt sich ein Blick auf die verfügbare Software zum Thema MP3. Das Freeware-Betriebssystem hat für alles was mit MP3 zu tun hat, vollwertige Tools zu bieten.

Weitere Informationen zum MP3-Format

0 Kommentare zu diesem Artikel
74652