242284

Firmware-Hack für MP3-Player

22.11.2007 | 12:17 Uhr |

Hersteller beschränken die Firmware von MP3-Playern. Mit Open-Source-Varianten verbessern Sie trotzdem die Leistung Ihres Musikspielers.

Die Bedienoberfläche Ihres MP3-Players ist unflexibel. Außerdem nervt Sie, dass sich der Sound nur ungenau einstellen lässt. Wer sich damit nicht abfinden will, kann sich die Open-Source-Firmware Rockbox ansehen. Rockbox ersetzt die vom Hersteller aufgespielte Firmware und versteht sich mit einer Vielzahl von MP3-Playern – etwa von Archos, Cowon, Iriver, Toshiba, Sandisk und auch zahlreichen Apple-Ipod-Modellen. Eine detailliere Liste kompatibler Geräte findet sich unter www.rockbox.org .

Das Aufspielen von Rockbox verspricht zuerst einmal einen erhöhten Soundgenuss. Ein Fünf-Band-Equalizer holt das Optimum aus Ihrem mobilen Musikspieler heraus. Außerdem beinhaltet Rockbox zahlreiche Plug-Ins, die dem MP3-Player zusätzliche Talente beibringen. Sie können ihn dann als Schachuhr oder Taschenrechner, aber auch zum Spielen benutzen. Neben den etwas verspielten Erweiterungen – etwa einem Bildschirmschoner mit Feuersimulation - findet sich unter den Plug-Ins auch handfester Zusatznutzen. So beispielsweise das Verarbeiten von Songs im Midi-Format.

0 Kommentare zu diesem Artikel
242284