Lotus Notes 6.x: Notes-Mails kopieren und weiterleiten

Sie verwenden Lotus Notes im Firmennetzwerk und erhalten Ihre Mails über einen Domino-Server. Ihre Post möchten Sie auch im Urlaub oder unterwegs lesen können. Da Ihnen der Fernzugriff auf den Domino-Server zu langsam ist, benötigen Sie eine Weiterleitung beispielsweise an einen POP3- oder IMAP-Server. Mit einem kleinen Script erstellen Sie unter Lotus Notes einen Agenten, der eine Kopie jeder Mail an eine beliebige Mailadresse weiterleitet. Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert.
Anforderung:
Fortgeschrittener
Zeitaufwand:
Mittel
Problem:

Sie verwenden Lotus Notes im Firmennetzwerk und erhalten Ihre Mails über einen Domino-Server. Ihre Post möchten Sie auch im Urlaub oder unterwegs lesen können. Da Ihnen der Fernzugriff auf den Domino-Server zu langsam ist, benötigen Sie eine Weiterleitung beispielsweise an einen POP3- oder IMAP-Server.

Lösung:

Mit einem kleinen Script erstellen Sie unter Lotus Notes einen Agenten, der eine Kopie jeder Mail an eine beliebige Mailadresse weiterleitet. Das Original bleibt auf dem Server, so dass die Nachrichten auch in der Firma weiter verfügbar sind. Die Post können Sie mit einem beliebigen Mail-Client abholen und lesen. So gehen Sie vor:

1.
Starten Sie das Mailmodul von Notes. Gehen Sie dann auf "Erstellen, Agent“.

2.

Geben Sie hinter "Name“ eine beliebige Bezeichnung ein, beispielsweise "Copy Mail“.

Aktivieren Sie die Option "Durch Ereignis“, und wählen Sie aus der Liste "Vor Eingang neuer Mail“. Schließen Sie den Dialog, und wählen Sie im Editor-Fenster "Lotus Script“.

3. Wählen Sie in der Baumansicht an der linken Fensterseite "Initialize“, und fügen Sie den Programmcode aus der Datei :pcw-CopyMail.TXT ein. Tragen Sie in die Zeile

Const sForward = meinname@meinprovider.de

Ihre tatsächliche Mailadresse ein. Schließen Sie den Editor, und bestätigen Sie die Speicherabfrage mit "Ja“.

4. Prüfen Sie über "Ansicht, Agenten“, ob der Agent "CopyMail“ aktiv ist. Sie erkennen das am blauen Häkchen am Anfang der Zeile. Über das Kontextmenü lässt sich der Agent jederzeit deaktivieren, wenn Sie die Weiterleitung nicht benötigen.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
687380