715558

Linux: Bootoptionen mit Passwort versehen

Bisher haben Sie den Bootmanager Lilo insgesamt mit einem Passwort geschützt. Gibt es eine Möglichkeit, Lilo so zu konfigurieren, dass Sie auch einzelne Booteinträge mit einem Passwort versehen können? Gibt es - PC-WELT zeigt Ihnen diese Möglichkeit.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Bisher haben Sie den Bootmanager Lilo insgesamt mit einem Passwort geschützt. Gibt es eine Möglichkeit, Lilo so zu konfigurieren, dass Sie auch einzelne Booteinträge mit einem Passwort versehen können?

Lösung:

Sie haben sicher den Eintrag "password=<Passwort>" im ersten, also dem globalen Teil der Datei lilo.conf untergebracht. Diese Datei, die sich im Ordner "etc" befindet, enthält die Parameter für den Bootmanager. Im unteren Teil der Datei stehen Parameter für die einzelnen Booteinträge. Jeder Abschnitt beginnt mit dem Eintrag "image". Welches System mit welchem Abschnitt gemeint ist, sehen Sie beim Eintrag "label", etwa:

label = windows

Wenn Sie in einem solchen Abschnitt die Zeile "password=<Passwort>" einfügen, werden Sie künftig beim Versuch, das betreffende System zu booten, nach dem hier angegebenen Passwort gefragt. Damit die Veränderungen in der Datei lilo.conf wirksam werden, müssen Sie danach den Befehl "lilo" ausführen.

Beachten Sie, dass Passwörter in der Datei lilo.conf im Klartext enthalten sind. Um diese Datei vor neugierigen Blicken zu schützen, sollten Sie den Befehl

chmod 666 /etc/lilo.conf

als "root" ausführen. Danach kann nur noch der Administrator "root" die Datei einsehen und verändern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
715558