4418

Lexmark X5150

04.03.2003 | 11:15 Uhr |

Ein günstiges Kombigerät mit guter Ausstattung, das sich direkt und über den Rechner bedienen lässt. Das Fax funktioniert aber nur mit PC.

Das Kombigerät von Lexmark druckt, scannt, kopiert und verschickt Faxe. Letzteres passiert aber nur via PC. Der Rest geht ohne Rechner. Das Druckwerk des Alleskönners stammt vom Z65. Wie dort bilden Druckköpfe und Patronen eine Einheit. Im Test fiel die Druck-, Scan- und Kopierqualität insgesamt ordentlich aus: Bilder und Grafiken waren zwar etwas dunkel und hatten ein leichtes Raster. Dafür stimmten die Farbübergänge. Die Scans waren durchweg recht hell.

Im Druck scharfe Buchstaben büßten im Kopiermodus leicht ein. Das Tempo war gemischt: Brauchte der Textscan mit 0:47 Minuten recht lange, so waren die 1:45 Minuten für 10 Seiten Dr.-Grauert-Brief okay. Auffällig: Noch ausgeschaltet verbrauchte das Gerät 12,8 Watt - viel. Der Service ist gut: Er umfasst 12 Monate Herstellergarantie mit Vor-Ort-Support und eine gute Hotline (01805/512511; 0,12 Euro pro Minute).

Ausstattung: 4800 x 1200 dpi Drucker; 600 x 2400 dpi Scanner; PC-Fax; Treiber für Win 98/ME, 2000, XP

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Lexmark X5150; Max. Auflösung: Drucker: Schwarz/Farbe: 4800 x 1200 dpi; Scanner: 600 x 2400 dpi (optisch); 19.200 x 19.200 dpi (interpoliert); Preise der Tintenpatronen: Farbpatrone: ca. 57 Euro; Schwarzpatrone: ca. 43 Euro; Tintendüsen: Farbe: 480, schwarz: 604; Speicher: k. A. ; Schnittstellen: USB 2.0 Full-Speed; Abmessungen (B x T x H in mm): 472 x 395 x 236; Standfläche (B x T x H in mm): 472 x 545 x 337; Gewicht: 6,58 Kilogramm ; Max. Papier- und Scanformat: DIN A4; Treiber: Win 98/ME, 2000, XP, Mac-OS; Stromverbrauch (in Watt): Betrieb: k. A. ; Standby: 12,8; ausgeschaltet: 12,8

Hersteller/Anbieter

Lexmark

Weblink

www.lexmark.de

Bewertung

4,0 Punkte

Preis

rund 200 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
4418