246359

Lexmark P707

08.07.2003 | 15:04 Uhr |

Geduldsprobe: Der Lexmark P707 benötigte fast 13 Minuten für ein randloses Foto (10 x 15 Zentimeter) im Sechsfarbmodus.

Der günstige Preis wird nicht jeden über die Gemächlichkeit beim Fotodruck hinwegtrösten

Geduldsprobe: Der Lexmark P707 benötigte fast 13 Minuten für ein randloses Foto (10 x 15 Zentimeter) im Sechsfarbmodus - lange (Geschwindigkeits-Note 4,8). Praktisch sind die Karteneinschübe für Compact Flash, Memory Stick, Smartmedia, Multimedia, Secure Digital und IBM Microdrive. Druckköpfe und Patronen bilden eine Einheit - Handhabungs-Note 1,8.

In der Druckqualität (Note 2,6) gefielen die feinen Farbübergänge. Allerdings waren die Bilder etwas dunkel und Hauttöne leicht rotstichig. Statt der Fotopatrone lässt sich eine Schwarzkartusche (Option) einsetzen. Die Folge: Scharfe Buchstaben bei Texten.

Für die Farbseite errechneten wir gut 8 Cent, für das Schwarzweißblatt 4 Cent - wenig. Im Betrieb zog der Drucker normal viel Strom, ausgeschaltet noch gut 2 Watt - Verbrauchs-Note 2,1. Der Service (Note 1,8) beinhaltet 12 Monate Herstellergarantie mit Vor-Ort-Support und eine gute Hotline (01805/512511; 0,12 Euro pro Minute).

0 Kommentare zu diesem Artikel
246359