Offline im Ausland

Smartphones und Co auch ohne Internetverbindung nutzen

Montag, 12.03.2012 | 11:06 von Dennis Steimels
Smartphones und Co. auch offline nutzen
Vergrößern Smartphones und Co. auch offline nutzen
Ohne Internetverbindung sind mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Notebooks kaum noch vorzustellen. Doch steht mal kein Netz zur Verfügung, sind Sie aufgeschmissen. PC-WELT zeigt Ihnen verschiedene Anwendungen, mit denen Sie auch im Offline-Betrieb das gewohnte Online-Feeling haben.
Jeder kennt sie: Situationen, in denen man für längere Zeit kein Internetzugang hat. Wenn Sie also mit dem Zug fahren möchten oder in den Urlaub unterwegs sind, können Sie diese Zeit trotzdem sinnvoll nutzen. So lesen Sie interessante Online-Artikel einfach offline, lassen sich Ihre aktuelle Position auf einer Karte anzeigen und navigieren dann zu einem Zielpunkt oder nutzen ein Wörterbuch mit riesiger Datenbank ohne Internetverbindung.

"Read it later": Internetseiten offline lesen

Das Programm "Read it later" ist eine plattformübergreifende Anwendung zur Speicherung von Webseiten, um diese dann zu einem späteren Zeitpunkt lesen zu können, auch wenn kein Internet zur Verfügung steht. Um das Tool nutzen zu können, legen Sie einen Account an. Dafür müssen Sie lediglich einen Nutzernamen, ein Passwort und Ihre Email-Adresse angeben. Schon können Sie sich einloggen und das Programm nutzen.

"Read it later" am PC
Vergrößern "Read it later" am PC

Im Internet-Browser haben Sie unter der Adresse readitlaterlist.com einen Überblick über die gesamte Palette an Geräten, die "Read it later" unterstützen. Um die Anwendung in Ihrem Web-Browser zu integrieren, folgen Sie nach dem Login den Anweisungen. Das ist besonders einfach, da der Vorgang sogar mit Bildern erklärt wird. Über das Plus-Symbol ziehen Sie einfach die sogenannten "Bookmarklets" in ihre Toolbar. Möchten Sie nun eine Seite später lesen, klicken Sie auf das Symbol in der Toolbar, dann wird die aktuelle Seite gespeichert und befindet sich in Ihrer Leserliste.

Auch mit einem Smartphone Internetseiten offline
lesen.
Vergrößern Auch mit einem Smartphone Internetseiten offline lesen.

Weil das Programm plattformübergreifend arbeitet, können Sie es auch auf Ihren mobilen Geräten wie einem Smartphone nutzen. Dafür laden Sie "Read it later" aus dem Android-Market oder dem Apple App Store herunter. Auch hier folgen Sie den Anweisungen und integrieren die Anwendung in den Browser auf Ihrem Smartphone.

Wikipedia: Interessante Artikel auch ohne Internetverbindung lesen

Wikipedia ist das meistbenutzte Online-Lexikon überhaupt. Möchten Sie schnell unterwegs etwas über ein bestimmtes Thema wissen, können Sie dies mit den Wikipedia-App unter anderem für Android und iOS tun. Doch nicht immer haben Sie eine Internetverbindung, um auf die große Auswahl an Artikeln zurückzugreifen. Was also tun?

Wikipedia auf einem Android-Smartphone auch offline
lesen.
Vergrößern Wikipedia auf einem Android-Smartphone auch offline lesen.

Um Wikipedia auf Ihrem Android-Smartphone auch offline nutzen zu können, laden Sie sich die gleichnamige App aus dem Android-Market herunter. Solange Sie noch eine aktive Internetverbindung besitzen, rufen Sie über die Anwendung alle für Sie interessanten Artikel auf, die Sie in nächster Zeit lesen möchten. Dann speichern Sie diese einfach über den Punkt "Seite speichern" ab. Nun haben Sie immer Zugriff auf diese Artikel, auch wenn mal keine Internetverbindung besteht.

Mit Minipedia auf einem iPhone auf bis zu 100.000
Wikipedia-Artikel zugreifen.
Vergrößern Mit Minipedia auf einem iPhone auf bis zu 100.000 Wikipedia-Artikel zugreifen.

Bei iOS gibt es diese Möglichkeit so nicht. Allerdings können Sie über "Vor" und "Zurück" durch Ihre zuletzt aufgerufen Artikel navigieren. Eine sehr interessante Alternative ist die App "Minipedia" aus dem App Store. Dort haben Sie die Möglichkeit verschiedene Sprachpakete herunterzuladen und immer offline zu nutzen. Kostenlos können Sie so auf 10.000 Artikel zugreifen. Möchten Sie mehr Artikel, können Sie für 3,99 Euro das XL-Paket herunterladen, das rund 100.000 Artikel beinhaltet. Das sind etwa 10 Prozent des deutschsprachigen Online-Wikipedia-Inhaltes.

Kartenmaterial: Auch offline genau wissen, wo die nächste Sehenswürdigkeit ist

Die bekannteste Kartenanwendung ist sicherlich Google Maps. Doch leider gibt es dort nur begrenzt die Möglichkeit, das Kartenmaterial auch ohne aktive Internetverbindung zu nutzen. Wenn Sie demnächst in einer fremden Umgebung unterwegs sein sollten, weil Sie zum Beispiel einen Geschäftstermin im Ausland haben, ist es von Vorteil, eine digitale Karte dabei zu haben. Denn über GPS können Sie genau Ihren aktuellen Standort bestimmen und sich so perfekt orientieren.

Google Maps auf einem Androiden offline nutzen.
Vergrößern Google Maps auf einem Androiden offline nutzen.

Besitzen Sie ein Android-Smartphone mit Google Maps, haben Sie die Möglichkeit einen Kartenbereich auf Ihrem Smartphone zu speichern, der einen Durchmesser von 16 km von einem durch Sie bestimmten Punkt umfasst. Um diese Funktion zu nutzen, öffnen Sie mit Ihrer noch aktiven Internetverbindung Google Maps, gehen im Menü auf Einstellungen und aktivieren unter dem Menüpunkt "Google Laps" die Funktion "Vorab-Cache". Nun geben Sie die Adresse Ihres Reiseziels ein, tippen dann auf den Pfeil Ihres Suchergebnisses und dort auf "Kartenbereich vorab im Cache speichern". Nun steht Ihnen dieser Bereich auch im Offline-Modus zur Verfügung.

Die App Offmaps 2 ist Ihr perfekter Reisebegleiter auf dem
iPhone.
Vergrößern Die App Offmaps 2 ist Ihr perfekter Reisebegleiter auf dem iPhone.

Für Nutzer eines iPhones oder iPads gibt es die App "Offmaps 2" für 0,79 Euro im App Store. Beim Kauf sind zwei Karten enthalten, weitere Karten kosten für drei Bereiche nochmals 0,79 Euro. Für 4,99 Euro erhalten Sie eine Flatrate, die es Ihnen erlaubt, so viele Karten herunterzuladen, wie Sie möchten. Die App verwendet Kartenmaterial von OpenStreetMap und bietet die Möglichkeit, auch offline auf die gesamten Kartendaten zuzugreifen. Offmaps dient zudem als Reiseführer, denn mit einem Klick auf bestimmte Sehenswürdigkeiten, erhalten Sie dazu den passenden Wikipedia-Artikel samt Bildern. Hinzu kommt die Funktion, nach Rubriken wie Restaurants, Freizeitangebot, Banken und vielen mehr zu suchen.

Wörterbuch: Ihr Smartphone wird zum Übersetzer

Wörterbuch mir großer Datenbank auf Ihrem Smartphone
nutzen.
Vergrößern Wörterbuch mir großer Datenbank auf Ihrem Smartphone nutzen.

Ein häufig auftretendes Problem im Ausland ist die Sprachbarriere. Mit der App dict.cc aus dem Android-Market und dem Apple App Store erhalten Sie ein Wörterbuch, in dem Sie schnell nach den zu übersetzenden Wörtern suchen können - und das offline. Denn in der App gibt es die Möglichkeit ganze Datenbanken herunterzuladen, die unzählige Übersetzungen enthalten. Das Web-Magazin Allessparen.de hatte die App ausführlich im Test .

Montag, 12.03.2012 | 11:06 von Dennis Steimels
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1385324