687370

Laborfotos weichen in der Größe vom Original ab

Sie haben die Bilddateien Ihrer Digitalkamera in ein Fotolabor gegeben. Als Sie die Abzüge mit den Originaldateien vergleichen, stellen Sie fest, dass die Fotos an den Rändern abgeschnitten sind. Wir sagen Ihnen woran es liegt.

Anforderung:

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie haben die Bilddateien Ihrer Digitalkamera in ein Fotolabor gegeben. Als Sie die Abzüge mit den Originaldateien vergleichen, stellen Sie fest, dass die Fotos an den Rändern abgeschnitten sind.

Lösung:

Egal, welchem Labor Sie Ihre Bilder anvertrauen – Abzug und Original sind nie identisch. Denn sie unterscheiden sich in den Bildformaten. So orientieren sich Fotolabore an Kleinbild-Negativen und Dias und liefern Abzüge mit einem Seitenverhältnis von 3:2. Das Gros der Digitalkamerabilder ist dagegen für die Vollformatdarstellung am Monitor ausgelegt. Daher nutzen sie ein Seitenverhältnis von 4:3.

Wenn Sie Abzüge von digitalen Bildern bestellen, müssen Sie daher entscheiden: Soll der Abzug Ihr Foto komplett zeigen? Dann erhalten Sie an zwei Seiten des Bildes einen weißen Rand (manche Labore schneiden ihn gleich ab), und das Motiv erscheint kleiner. Wer ein formatfüllendes Bild will, dessen Foto wird an den Seiten abgeschnitten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
687370