Android-Tipps

LED gezielt blinken lassen und mehr

Sonntag den 25.11.2012 um 08:59 Uhr

von Michael Rupp

Die Status- und Benachrichtigungs-LED am Smartphone blinkt bei einem entgangenen Anruf oder nach dem Erhalt einer SMS einige Minuten lang. Weil Android standardmäßig auch Anrufe auf der Mailbox, Erinnerungen und neue Mails durch Blinken anzeigt, weiß man nie genau, was denn nun genau geschehen ist. In den Einstellungen hat man unter „Anzeige ➞ Benachrichtigungsblinken“ jedoch die Möglichkeit, genau festzulegen, bei welchem Anlass das Statuslämpchen blinken soll und wann nicht. Empfehlenswert ist es, alle Ereignisse bis auf eines abzuschalten. Wird etwa „E-Mail“ aktiviert, blinkt die LED nur noch beim Eingang neuer Mails.
LED gezielt blinken lassen: Hier wählen Sie aus, was die
Benachrichtigungs-LED melden soll.
Vergrößern LED gezielt blinken lassen: Hier wählen Sie aus, was die Benachrichtigungs-LED melden soll.

11. Screenshots ab Android-Version 2.3.5
Seit Android Version 2.3.5 lassen sich Bildschirmschnappschüsse bequem ohne spezielle App oder gar Root-Funktion aufnehmen. Dazu genügt es, den Einschaltknopf gedrückt zu halten und vor Erscheinen des Abschaltmenüs die Home-Taste zu betätigen. Android sichert daraufhin einen Schnappschuss des derzeitigen Bildschirminhalts als Bilddatei im Album.


12. Koppelung im Auto per Bluetooth
Viele neuere Fahrzeuge verfügen über eine Bluetooth-Freisprechanlage, die sich in Verbindung mit einem Android-Smartphone zum Telefonieren ohne Kabel verwenden lässt. Zum Einrichten der drahtlosen Freisprechverbindung müssen Sie das Handy einmalig mit dem Fahrzeug koppeln. Am Smartphone aktivieren Sie dazu Bluetooth unter „Einstellungen ➞ Drahtlos und Netzwerke ➞ Bluetooth“. Danach tippen Sie im selben Menü auf „Bluetooth-Einstellungen“ und schalten „Sichtbar“ ein. Nun starten Sie am Fahrzeug die Bluetooth-Umgebungssuche. Haben sich die beiden Geräte gefunden, geben Sie den am Display angezeigten Bestätigungscode ein. Ist die Koppelung abgeschlossen, verbinden sich Smartphone und Fahrzeug, sobald sie in Reichweite sind.

Sprachsuche: Die Spracherkennungsfunktion in Android kann
zwar nicht mit Apples Siri-System mithalten, ist aber von Haus aus
für Suchvorgänge mit an Bord.
Vergrößern Sprachsuche: Die Spracherkennungsfunktion in Android kann zwar nicht mit Apples Siri-System mithalten, ist aber von Haus aus für Suchvorgänge mit an Bord.

13. Schnelle Sprachsuche
Als die Hauptneuerung beim iPhone 4S bewirbt Apple die Spracherkennungsfunktion Siri. Damit kann man etwa während einer Autofahrt einen Kontakt anrufen, Nachrichten versenden oder den Wetterbericht abrufen. Auch in Android steckt eine in den Grundfunktionen vergleichbare Sprachsteuerungsfunktion. Um sie zu aktivieren, hält man die Lupen-Taste gedrückt. Sobald das Mikrofon-Symbol und „Sprechen“ erscheint, lässt sich Android durch Sprachbefehle steuern. Mögliche Kommandos sind etwa „Rufe Dieter Huber zu Hause an“, „Karte von Stuttgart“ oder „SMS senden an Klaus Müller“. Allerdings ist die derzeit in Android nutzbare Sprachanalyse technisch nicht so weit ausgereift wie Apples Siri. Entsprechend geringer ist die Erkennungsleistung.


14. Unerwünschte Anrufe bändigen
Unpassende Anrufe leiten Sie per Wisch des Telefonhörersymbols nach links zur Sprachmailbox um. Auch das Drücken des Einschaltknopfs oder einer der Lautstärketaste lässt das Telefon verstummen. Bei manchen Smartphones genügt es, das Gerät umzudrehen, um es stumm zu schalten.

15. Schnellen Punkt tippen
Das Eintippen des Punkt-Satzzeichens erleichtert Android durch einen vordefinierten Shortcut. Am Ende eines Satzes genügt es, zweimal schnell hintereinander auf die am Display angezeigte Leertaste zu drücken, um einen Punkt einzugeben.

Sonntag den 25.11.2012 um 08:59 Uhr

von Michael Rupp

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (4)
  • mike_kilo 18:01 | 25.11.2012

    die wahren cleveren Handgriffe für das Android-Handy
    Bitte mal ausprobieren -->Telefon -->Protokoll und in der Liste bei den Namen einmal nach links wischen für Anruf und einmal nach rechts für Nachricht schreiben.
    Mir scheint, die Entwicklung ist bei manchen Telefon-Anwendungen stehen geblieben; das soll modern und smart sein? Das sind 4 Aktionen, wenn ich richtig zählen kann. Mit meinem ollen 5.1- Windows Mobile-Smartphone erledige ich sowas mit einem [U]blinden![/U] Tastendruck und Sprachbefehl.

    Antwort schreiben
  • EurousSongs 16:57 | 25.11.2012

    Wieder ein hervorragender PC-Weltartikel

    Alles Tricks, die wirklich NIEMAND kennt!

    Antwort schreiben
  • eli148 16:59 | 23.05.2012

    Welches Smartphone hast du? Meines Wissens nach geht das nur bei Samsung. Und diese Funktion empfinde ich nicht als praktisch, da ich beim Durchscrollen immer wieder fast jemand anrufe..

    Antwort schreiben
  • tgrobe 23:08 | 22.05.2012

    wo sind die wahren cleveren Handgriffe für das Android-Handy

    zufällig bin ich über eine tolle Funktion gestoßen die es erlaubt sehr schnell einen Anruf zu tätigen oder eine Nachricht zu schreiben mit nut einem "Wisch" und da habe ich mich gefragt was gibt es noch so verborgenes?
    Bitte mal ausprobieren -->Telefon -->Protokoll und in der Liste bei den Namen einmal nach links wischen für Anruf und einmal nach rechts für Nachricht schreiben.

    Antwort schreiben
1424725