253325

Kyocera Finecam L4v

10.06.2003 | 10:31 Uhr |

Kamera mit großen und scharfen Display

Wer Wert auf ein großes und gutes Display legt, kann bei dieser Kamera zugreifen.

Der Clou an dieser Kamera ist ihr besonders großes, scharfes Display - ganze 2,5 Zoll Durchmesser hat es. Zur weiteren Ausstattung (Note 2,6): An manuellen Einstellmöglichkeiten stehen Zeitautomatik, Belichtungskorrektur und -automatiken, Weißabgleich und Lichtempfindlichkeit zur Verfügung. Ferner macht die Kamera kurze Videoclips mit Ton. Im Lieferumfang: lediglich 1 16-MB-SD-Karte. Die Bildqualität der Kamera bekam die Note 2,2: Alle Bilder wurden scharf und relativ farbecht. Mit Photoshop entdeckten wir lediglich einen minimalen, nicht sichtbaren Gelbstich.

Zur Handhabung (Note 1,6): Das 3,9-Megapixel-Modell lässt sich einfach bedienen und liegt gut in der Hand. Auch der Datentransfer per USB 1.1 klappte tadellos. Anders als bei der Finecam S5 lässt sich das Zoom auch im Makro-Modus einsetzen. Kyocera gibt 24 Monate Garantie, die Hotline (040/25150770) war gut - Service-Note 2,2.

Ausstattung: maximal 2304 x 1728 Pixel; optisches 3-, digitales 4fach-Zoom; 35 bis 105 mm Brennweite

Technische Daten: Hersteller / Produkt:Kyocera Finecam L4v; max. Auflösung:2304 x 1728 Pixel; optisches Zoom:3fach; digitales Zoom:4fach; Brennweite:35 bis 105 Millimeter; Speicher:16 MB SD-Karte; Schnittstelle:USB 1.1; Display:2,5 Zoll; Stromversorgung:Batterien; Lieferumfang:USB-Kabel, Handschlaufe

Download: Testbild

Hersteller/Anbieter

Kyocera

Weblink

www.kyocera-europe.com

Bewertung

2,5 Punkte

Preis

rund 600 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
253325