1257223

Kurz vorgestellt: TrekStor DataStation maxi g.u

20.01.2009 | 14:37 Uhr |

Wer seine Bilder-, Musik- und Videosammlung sichern will, findet mit der DataStation maxi g.u von TrekStor eine passende Speicherlösung mit einer Kapazität von bis zu 1 Terabyte.

TrekStors externe 3,5-Zoll-Festplatte ist in den Kapazitäten von 250 Gigabyte bis 1 Terabyte verfügbar. Das schwarze Alu-Gehäuse der DataStation maxi g.u dient nicht nur als Blickfang sondern auch als passiver Kühlkörper. So kommt das Laufwerk ohne lärmende Lüfter aus.

Geschwindigkeit: Die Datenrate beträgt bis zu 33,8 Megabytes pro Sekunde beim Lesen bzw. 33,5 MB/s beim Schreiben. Als durchschnittliche Zugriffszeit nennt TrekStor 14,8 Millisekunden. Je nach Modell rotieren die Magnetscheiben der verbauten Festplatten mit einer Drehzahl von 7.200 oder 5.400 Umdrehungen pro Minute. Gleiches gilt für die Größe des Puffers, der entweder 8, 16 oder 32 Megabytes umfasst. Der Datentransfer erfolgt über die USB-2.0-Schnittstelle.

Betriebsvoraussetzungen: Die Festplatte wird vorformatiert ausgeliefert und ist daher sofort betriebsbereit. An Betriebssystemen werden alle gängigen Windows-Varianten inklusive Linux ab Kernel 2.6.x und Mac OS X ab 10.3.x unterstützt – separate Treiber sind hierfür nicht erforderlich. Die DataStation maxi g.u eignet sich auch für die Time-Machine-Funktion von Mac OS X Leopard und kommt darüber hinaus mit dem HFS+-Dateisystem zu recht. Die Stromversorgung erfolgt über das mitgelieferte Netzteil. Bei Nichtgebrauch kann der Anwender das Laufwerk einfach über den rückseitigen Schalter am Festplattengehäuse vom Netz trennen. Die Platte misst rund 19 x 11 x 3 Zentimeter und bringt etwa 1 Kilo auf die Waage.

Backupsoftware: Im Lieferumfang der DataStation maxi g.u ist Nero BackItUp2 Essentials enthalten. Mit dieser Anwendung lassen sich die Datensicherungen planen. Einzelne Dateien lassen sich genauso sichern wie komplette Laufwerke. Um Speicherplatz zu sparen komprimiert die Software die Daten direkt „on the fly“. Wer seine Daten vor unberechtigtem Zugriff schützen will, kann seine Backups auch mit einem Passwort versehen.

Fazit: Die TrekStor DataStation maxi g.u sichert bis zu 1 Terabyte Daten und liefert gleich eine vernünftige Backupsoftware mit. Das Top-Modell kostet um die 100 Euro: ein guter Preis. Allerdings trüben Anwenderberichte über Totalausfälle aufgrund defekter Controller den sonst guten Eindruck.

Alternativen: Wem auch silberne Gehäuse gefallen, sollte sich die Iomega Prestige Desktop 1 TB ansehen. Sie hat ebenfalls eine Kapazität von 1 Terabyte, unterstützt USB-2.0 und arbeitet ohne säuselnden Lüfter. Im Preis inbegriffen ist die Backup-Software „EMC Retrospect HD“, die der Nutzer aber erst herunterladen muss.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257223