1257231

Kurz vorgestellt: Sony BDP-S550

28.01.2009 | 17:52 Uhr |

Sonys Blu-ray-Player unterstützt BD-Live 2.0, stabilisert Medien während der Wiedergabe und spielt Filme mit 24 Bildern pro Sekunde ab. Ein Scaler ist ebenfalls integriert.

Während der letzten Internationalen Funkausstellung in Berlin hat Sony mit dem BDP-S550E einen Blu-ray-Player mit BD-Live-Funktion vorgestellt. Das Gerät unterstützt das Profil 2.0, um bei bestehender Internet-Verbindung direkt auf Online-Inhalte wie Trailer, Interviews und andere Extras zugreifen zu können. Hierzu hat der Hersteller einen Wechselspeicher mit einer Kapazität von einem Gigabyte eingebaut.

Medien und Bildwiedergabe: Das Gerät kommt sowohl mit gepressten, beschreibbaren und wiederbeschreibbaren Medien sowie DVDs und CDs klar. Die Wiedergabe von Blu-ray-Filme soll bereits 6 Sekunden nach dem Einschalten beginnen - Sony bewirbt dies als „Schnellstart-Modus“. Ebenso erkennt der Player eiernde Scheiben, stabilisiert sie und ermöglicht so auch das Abspielen verbogener oder verkratzter Blu-ray-Discs und DVDs. Praktisch: Der BDP-S550E kann Filme ohne Qualitätseinbußen wie im Kino mit einer Bildrate von 24 Bildern pro Sekunde abspielen. Zu den Highlights zählt die BonusView-Funktion: Damit kann der Filmfreund gleich 2 Videostreams von derselben Blu-ray-Disc auf dem Bildschirm genießen. Darüber hinaus spielt das Abspielgerät auch AVCHD-Inhalte ab. Für Filme mit Standardauflösung von 480i hat Sony gleich einen Scaler integriert, der das Bildsignal auf volle High-Definition-Auflösung von 1080p hochrechnet.

Audiowiedergabe und Anschlüsse: Der BDP-S550E wartet mit einem analogen 7.1-Kanal-Ausgang und einer DTS-HD-Master-Dekodierungsfunktion via HDMI auf. Weiter stehen ein optischer und ein koaxialer Digitalausgang zum Anschluss an einen Verstärker parat. Auch ein analoges Stereo-Signal lässt sich abgreifen. Die Unterstützung des Sound-Standards Dolby True-HD rundet die Audiowiedergabe ab. Fürs Bildsignal bietet der Blu-ray-Player HDMI-, Komponenten-, S-Video- und Composite-Ausgänge an. Bedient wird das Gerät über die beiliegende Fernbedienung. Zur Bedienung im Dunkeln kann der Anwender eine Hintergrundbeleuchtung einschalten.

Fazit: Derzeit ist der Sony BDP-S550E komplett mit 1 Gigabyte Flash-Speicher für um die 300 Euro zu haben - ein fairer Preis. Anwender bescheinigen dem Abspielgerät eine ausgezeichnete Bildqualität und ein niedriges Geräuschniveau trotz des Lüfters.

Alternative: Der BD-300 von LG Electronics unterstützt ebenfalls BD-Live 2.0, ermöglicht aber zusätzlich HDD-Playback via USB und ist bereits ab ca. 260 Euro zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257231