1257225

Kurz vorgestellt: Samsung NC10-anyNet N270W

21.01.2009 | 09:12 Uhr |

Samsung hat mit dem NC10-anyNet ein schickes Netbook im Programm, das sich ganz in Weiß präsentiert. Das Gehäuse misst rund 26 x 19 x 3 Zentimeter und wiegt rund 1,3 Kilo.

Das NC10-anyNet N270W von Samsung basiert auf Intels Atom-Prozessor N270, der mit einer Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz arbeitet. Der CPU stehen 1 Gigabyte DDR2-Arbeitsspeicher und Intels Onboard-Grafik GMA 950 zur Seite. Jener Grafik-Chip belegt bis zu 384 Megabyte des Arbeitsspeichers.

Bildschirm: Das Breitbild-Display misst 10,2 Zoll in der Diagonale und löst Bilder mit 1.024 x 600 Pixeln auf. Laut Hersteller beträgt die Helligkeit bis zu 220 Candela pro m². Das bisweilen als zu leichtgängig kritisierte Scharnier am Gehäusedeckel macht sich nur bemerkbar, wenn man das Netbook über Kopf nutzen will. Im Displayrahmen steckt eine Webcam mit 1,3 Megapixeln, die jedoch in lichtschwachen Situationen an ihre Grenzen kommt. Für Videotelefonie-Anwendungen hat Samsung im Gehäuse ein Mikrofon eingebaut. Im Soundbereich agieren Intels HD Audio Codec und Realteks ALC272-GR – der Klang der internen Stereolautsprecher vermag jedoch nicht zu überzeugen.

Laufwerke und Schnittstellen: Als Datenträger hat Samsung eine SATA-Festplatte mit einer Kapazität von 160 Gigabyte verbaut, deren Magnetscheiben mit 5.400 U/min rotieren. Für Speicherkarten steht ein Card-Reader für die Formate MMC, SD sowie SDHC parat. Ein CD- oder DVD-Laufwerk ist dagegen nicht enthalten – hier muss der Nutzer für Installationen auf ein optionales externes Laufwerk zurückgreifen. Im Normalbetrieb kann der Anwender auch via 54-MBit/s-WLAN ein freigegebenes Laufwerk im Heim- oder Firmennetzwerk nutzen. Für kabelgebundene Netzwerke steht ein 100-MBit/s-Anschluss zur Verfügung. Peripherie lassen sich über drei USB-Ports anschließen.

Akku und Laufzeit: Die Energieversorgung stellt ein 6 Zellen-Akku mit 57,2 Wattstunden sicher. Selbst mit aktivierter WLAN-Funktion hält er bis zu 7 Stunden lang durch. Die Ladezeit beträgt etwa 3 Stunden. Als ärgerlich erweist sich dafür das Konzept, auf der Unterseite des Akkus Standfüße anzubringen: Wer sein Netbook auf dem Schreibtisch ohne Akku nutzen will, muss deshalb einen wackeligen Stand in Kauf nehmen. Bedient wird das NC10-anyNet N270W über eine ergonomische Tastatur, Multifunktionstasten und ein Touchpad. Als Betriebssystem ist Windows XP Home (Wiederherstellungs-CD) vorinstalliert. Ein Software-Paket runden die Ausstattung ab.

Fazit: Samsungs NC10-anyNet N270W überzeugt durch seine gute Verarbeitung, eine lange Akkulaufzeit und Tasten mit optimalem Druckpunkt. Abstriche gibt es bei der Klangqualität. Schade, dass aufgrund des niedrigen Preises von rund 390 Euro kein Bluetooth unterstützt wird.

Alternative: Der Eee PC 1000H von Asus liegt auf gleichem Preisniveau, ist ebenfalls mit weißer Gehäusefarbe zu haben, unterstützt aber Bluetooth.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257225