Kult 20: Die Entwicklung von Notebooks, PDAs, Handys und Digitalkameras

Donnerstag, 03.07.2003 | 09:31 von Michael Schmelzle
Vor 20 Jahren wog der erste Schlepp-Top 12 Kilo, PDAs waren aufgemotzte Taschenrechner, Handys galten als Statussymbol, die erste Digicam kostete 50.000 Mark. Vorbei - UMTS-Handys sollen alles können.

Vor 20 Jahren wog der erste Schlepp-Top 12 Kilo, PDAs waren aufgemotzte Taschenrechner, Handys galten als Statussymbol, die erste Digicam kostete 50.000 Mark. Vorbei - UMTS-Handys sollen alles können.

Da musste man(n) die Muskeln spielen lassen: 1986 wogen portable PCs meist über 10 Kilogramm

"Sofern Sie genügend Überzeugungskraft besitzen, dürfte es sogar möglich sein, ihn ins Flugzeug mitzunehmen", spekulierte der Kollege in der März-Ausgabe der PC-WELT 1984. Gemeint war damit der rund 10.000 Mark teure Corona Portable PC, der mit den "Traummaßen" von 245 x 480 x 500 Millimetern und einem Gewicht von 13 Kilogramm nicht so ohne weiteres als Handgepäck durchging.

Donnerstag, 03.07.2003 | 09:31 von Michael Schmelzle
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
718418