Ratgeber Windows

Gratis-Notfallsystem hilft bei Windows-Crash

Dienstag, 23.08.2011 | 16:42 von Thorsten Eggeling, Christian Löbering, Benjamin Schischka
© iStockphoto.com/Spectral-Design
Windows streikt? Sie kommen nicht mehr an wichtige Daten? Unser kostenloses Notfallsystem von Trinity rettet und repariert den Windows-Rechner.
Im ersten Schritt laden Sie das kostenlose Trinity Rescue Kit 3.4 herunter (der Link führt Sie zu einer speziell angepassten Version der PC-WELT). Dann entpacken Sie die ZIP-Datei und brennen die enthaltene Image-Datei (im ISO-Format) mit einem Brennprogramm (etwa mit der Freeware CDBurnerXP ) auf eine CD oder DVD. Wenn Ihr Windows bereits streikt, behelfen Sie sich mit einem Zweit-Rechner - etwa im Büro oder bei Freunden. Steht der Crash noch aus, dient die Trinity-CD als prima Vorbereitung für den Ernstfall. Auf das regelmäßige Backup sollten Sie trotzdem nicht verzichten!

Das Trinity-System starten

Hauptfunktionen des Notfallsystems Trinity Rescue Kit 3.4
PC-WELT-Edition.
Vergrößern Hauptfunktionen des Notfallsystems Trinity Rescue Kit 3.4 PC-WELT-Edition.

Um das Notfallsystem nach dem Windows-Crash zu laden, legen Sie die Trinity-Rescue-Kit-DVD ein und starten dann den Computer neu. Sollte Trinity nicht auf Anhieb starten, müssen Sie eventuell die Startreihenfolge im BIOS ändern. Häufig wird standardmäßig von der Festplatte gestartet und das DVD-Laufwerk nicht angesprochen. Drücken Sie also während des Startvorgangs die auf dem Bildschirm angezeigte Taste (meist Esc, F2 oder F10). Im BIOS suchen Sie dann das Menü „Boot“ (oder ähnlich lautend). Dort verschieben Sie das „CD-ROM-Drive“ über die auf dem Bildschirm angezeigten Tasten an die erste Stelle. Danach speichern Sie die Einstellungen und starten den PC neu.

Sie sehen dann das Startmenü von Trinity Rescue Kit. Wenn Sie nichts unternehmen, würde der PC nach drei Minuten automatisch versuchen, Windows zu starten. Gehen Sie also mit der Pfeil-nach-unten-Taste auf den zweiten Menüpunkt „Trinity Rescue Kit 3.4 (Standard: Text-Menue, Dt. Tastatur)“ und drücken Sie die Enter-Taste, um die Standardvariante des Trinity Rescue Kits zu starten.

Wichtige Daten von der Festplatte retten

Wichtige Dateien mit Midnight Commander von der
Windows-Partition auf eine andere Festplatte kopieren.
Vergrößern Wichtige Dateien mit Midnight Commander von der Windows-Partition auf eine andere Festplatte kopieren.

Zu Beginn Ihrer Rettungsaktion sind Sie über den Ausgang noch im Ungewissen. Vor allem dann, wenn das letzte Backup schon länger zurückliegt, sollten Sie daher als erstes wichtige Daten retten. Wenn Ihre Festplatte rattert und klappert, dann könnte ihr Ende nahe sein - in diesem Fall sollten Sie keine Zeit verschwenden und sofort mit dem Backup beginnen! Je nach Computerkonfiguration warnt Sie auch das in moderne Festplatten integrierte Überwachungsprogramm Smart vor zunehmenden Speicherfehlern.

Rettungslaufwerk anstecken: Wenn in Ihrem Computer keine zweite Festplatte eingebaut ist, schließen Sie einen USB-Stick oder eine externe Platte an, die die Daten aufnehmen kann.

Kopieren vorbereiten: Wählen Sie im Hauptmenü von Trinity den Punkt „Midnight Commander“, und bestätigen Sie mit Enter. Der Auswahlbalken befindet sich im Dateimanager standardmäßig in der linken Fensterhälfte auf dem Eintrag „/..“. Er bringt Sie eine Ordner-Ebene höher, wenn Sie auf Enter drücken. Sie befinden sich nun im Hauptverzeichnis und finden die eingehängten Laufwerke als Ordner mit Namen wie „hda1“ oder „sda2“. Öffnen Sie nacheinander die Ordner, bis Sie das Laufwerk finden, in dem Ihre zu sichernden Daten liegen. Wechseln Sie dann gegebenenfalls noch nacheinander in die Unterverzeichnisse Ihrer wichtigen Daten, falls Sie nicht den gesamten Inhalt des Laufwerks sichern möchten.

Backup- und Brenn-Tools zum Download

Drücken Sie nun die Tabulator-Taste (mit den zwei entgegengesetzten Pfeilen), um den Auswahlbalken in die rechte Fensterhälfte des Midnight Commanders zu befördern. Hier wählen Sie das Sicherungsziel aus. Dazu drücken Sie zunächst die Enter-Taste, um in das Hauptverzeichnis zu kommen. Dann öffnen Sie die Laufwerksordner, bis Sie denjenigen finden, in dem Sie die Sicherung speichern wollen. Achten Sie dabei darauf, dass dieser sich nicht auf der gleichen Festplatte befindet wie die Quelle.

Wechseln Sie dann auf dem Ziellaufwerk in das gewünschte Sicherungsverzeichnis, oder legen Sie eins an, indem Sie die Taste F7 drücken, einen neuen Verzeichnisnamen eingeben und die Enter-Taste drücken. Dann öffnen Sie den Sicherungsordner.

Dateien und Ordner kopieren: Drücken Sie erneut die Tabulator-Taste, um zurück ins Quellverzeichnis zu springen. Markieren Sie alle zu sichernden Dateien und Ordner, indem Sie nacheinander die gewünschten Einträge mit dem Auswahlbalken ansteuern und dann jeweils durch Drücken der Taste Einfg markieren. Anschließend drücken Sie die Taste F5, um den Kopiervorgang zu starten. Danach können Sie den Midnight Commander mit den Tasten F10 und Enter wieder schließen.

Dienstag, 23.08.2011 | 16:42 von Thorsten Eggeling, Christian Löbering, Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
777428