32752

Kostenlose Antiviren-Programme

Mittlerweile gibt es vier Schutzprogramme unter Windows 98 und ME, die komplett kostenlos für den privaten Gebrauch oder zumindest längere Zeit ohne Bezahlung nutzbar sind: AntiVir Personal Edition von H+BEDV Datentechnik, Esafe Desktop von Aladdin, PC-Cillin von Trend Micro und InoculateIT Personal Edition. PC-WELT hat diese vier Programme in einem Test unter Windows 98 und ME unter die Lupe genommen. Fazit: Nur zwei Programme können überzeugen - eines vor allem wegen der ausgezeichneten Reinigung, das andere wegen der hohen Virenerkennung. Die beiden anderen Programme sind weniger brauchbar.

Von Andreas Marx und Doreen Jungbluth

Letztes Update: 20.05.2001

Gratis-Virenscanner - können die etwas taugen? Skepsis ist angebracht bei einem so sensiblen Thema wieComputerviren-würmerundTrojanischen PferdenWer möchte schon am falschen Ort sparen und erleben, wie sein PC außer Gefecht gesetzt wird, nur weil er die Kosten für ein Antivirenprogramm gespart hat?

Die scheinbar so freigiebigen Hersteller "verschenken" ihre Scanner nicht ohne Eigennutz. Ihr Kalkül: Was der Anwender privat kennt und schätzt, wird er eher auch in der Firma empfehlen. So können die freigiebigen Hersteller nicht nur ihren Bekanntheitsgrad steigern, sondern gehen auch dem beinharten Wettbewerb aus dem Weg, den auf dem Privatsektor Symantec mit Norton Antivirus und Network Associates mit McAfee VirusScan längst dominieren.

PC-WELT wollte wissen, ob die Gratis-Virenscanner zu empfehlen sind. Getestet wurde neben der Erkennungsrate aller weit verbreiteten Viren ("in the wild", abgekürzt: ITW) auch die Fähigkeit, Würmer, Trojanische Pferde und Hintertüren-Programme (siehe Glossar) im System ausfindig zu machen und diese auch zu beseitigen.

Mehr zu antivirus kostenlos

0 Kommentare zu diesem Artikel
32752