33518

Kopierschutz: So funktioniert er

Auswirkungen für Hersteller und Anwender

Eine Windows-Version, die dem Rechner auf einer Recovery-CD beiliegt, lässt sich ausschließlich auf bestimmten Rechnern eines PC-Herstellers installieren. Dafür sorgt ein Kopierschutz. Dieser wird vom PC-Hersteller implementiert.

Microsoft lässt dem Hersteller bei der Realisierung alle Freiheiten, stellt aber ein Developer-Kit zur Verfügung, das den Weg zur Recovery-CD grob vorgibt. Daher besitzen die meisten Recovery-CDs eine nahezu identische Struktur. Erst nachdem Microsoft der CD seinen Segen gegeben hat, darf der Hersteller die Scheiben produzieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
33518