16268

Das gesamte PC-Wissen im Internet

19.02.2008 | 12:55 Uhr |

Wer ein PC-Problem hat, sieht oft den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Freunde und Bekannte wissen nicht weiter, Google liefert tausende Treffer. Da wäre es gut, wenn man eine passende Spezial-Anlaufstelle hätte. Solche Spezial-Sites gibt es – wir stellen Sie Ihnen vor.

Niemand kann alles wissen, kein Anwender auf alle Probleme eine Lösung haben. Aber in vielen Fällen finden sich Experten im Internet, die Ihnen weiterhelfen können oder die zumindest einen Tipp haben, wie Sie zu einer Lösung kommen können. Auch bei Kaufentscheidungen kann es hilfreich sein, sich im Internet einen Überblickt zu verschaffen und über Vor- und Nachteile verschiedener Produkte auszuwerten. Denn das Internet weiß definitiv mehr als die meisten Verkäufer in den Elektronikmärkten.

Eine zu Ihrem Thema passende Website zu finden, ist gar nicht so einfach. Der Standardratschlag „Schau doch mal bei Google“ führt oft nicht zum gewünschten Ergebnis, denn die Suchmaschine zeigt zunächst etliche nutzlose Links, die nur über die Tricks der Suchmaschinenoptimierer nach oben gekommen sind.
Hilfreicher sind da schon Spezial-Sites – Foren, FAQs, Wikis, Blogs und News-Sites. Wir haben unsere Redakteure für Sie zusammengetrommelt und jeden gefragt, auf welche Websites er in seinem Fachgebiet zurückgreift. Dabei herausgekommen ist eine Tabelle mit geballtem, sich ständig aktualisierende PC-Know-how. Bei den ausgewählten Sites haben wir darauf geachtet, dass dort regelmäßig Betrieb herrscht.

Dabei gibt es eine Reihe verschiedener Typen von Websites, auf denen Anwender ihr Wissen weitergeben. Wenn Sie die jeweils für Sie passende Art von Website befragen, kommen Sie am schnellsten zum Ziel:
Forum: Die klassische Art, auf Fragen die passenden Antworten zu finden, funktioniert über ein Forum, wie Sie es beispielsweise bei pcwelt.de kennen. Ein Anwender schildert sein Problem und andere helfen weiter – meist mit einigen Nachfragen zum verwendeten System, zu Treibern und angeschlossenen Peripheriegeräten. Foren sind insbesondere bei speziellen Problemkonstellationen eine gute Anlaufstelle, allgemeine Informationen finden Sie dagegen oft besser in einem Wiki oder auf News-Sites.

FAQ: Fast immer gibt es in einem Forum eine FAQ. Die Abkürzung steht für „Frequently Asked Questions“, häufig gestellte Fragen. Nicht immer sind die FAQ als eigener Punkt zu finden, schauen Sie daher auch in die jeweilige Unterkategorie des Forums.

Wiki: Der Begriff kommt aus der Hawaiianischen Sprache und bedeutet so viel wie „schnell“. Einfach und schnell lassen sich diese Anleitungen tatsächlich bearbeiten. Es handelt sich um eine in Abschnitte eingeteilte Anleitung zu einem bestimmten Thema oder Produkt, an der jeder Teilnehmer mitwirken kann – meist sogar ohne Anmeldung. Die Gefahr dabei: Da jeder Veränderungen an den Texten vornehmen kann, ist nicht sichergestellt, dass die Seiten fehlerfrei sind. Dafür gibt es aber in jedem Wiki Administratoren, die bei jeder Änderung informiert werden und gegebenenfalls unsinnige oder absichtlich falsche Veränderungen wieder rückgängig machen können. Dieses System funktioniert im Falle der Wikipedia recht zuverlässig, bei kleineren Wikis kommt es darauf an, wie schnell die Betreiber eines Wikis reagieren.
Genereller Vorteil bei einem Wiki: Man sieht über eine Versionskontrolle, wann welche Änderungen vorgenommen wurden und durch wen sie erfolgten – zumindest über eine IP-Adresse, wenn auch nicht über einen zweifelsfrei zuzuordnenden Namen.

Ein besonderes Wiki ist aufgrund ihrer großen Bekanntheit und großen Zahl an Autoren die Wikipedia: Sie ist ein guter Einstieg, wenn Sie sich zu einem Thema informieren wollen. Dabei sollten Sie sich übrigens nicht nur auf die deutschen Wikipedia-Artikel verlassen. Gerade bei aktuellen Technologien ist das englischsprachige Angebot der freien Enzyklopädie oft weiter und aktueller als die deutschen Seiten. Schließlich schreiben im englischsprachigen Raum mehr Autoren. Auch die Weblinks am Ende des jeweiligen Beitrags können hilfreich sein. Tipp: Ein hervorragendes Such-Tool, um die Wikipedia international zu durchsuchen, ist Wikiwix (www.wikiwix.com).

0 Kommentare zu diesem Artikel
16268