100160

Kid Protect

28.03.2003 | 12:49 Uhr |

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften verfasst eine Liste mit Spielen, die für Kinder und Jugendliche ungeeignet sind. Kid Protect für Windows 95/98/ME, 2000 und XP soll bereits die Installation dieser indizierten Programme verhindern.

Kid Protect blockierte zuverlässig jeden Versuch, ein indiziertes Spiel aufzurufen.

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (BPjS) verfasst eine Liste mit Spielen, die für Kinder und Jugendliche ungeeignet sind. Kid Protect für Windows 95/98/ME, 2000 und XP soll bereits die Installation dieser indizierten Programme verhindern. Nach der einfachen Einrichtung verlangt das Programm einen Neustart und die Eingabe des "Master-Passwortes", mit dem sich künftig die Benutzereinstellungen verändern lassen. Die Software kann per Online-Update aktuell indizierte Programme in seine eigene Verbotsliste integrieren. Mit dem Programm lässt sich nur ein Kind verwalten. Kid Protect wehrte sich im Test erfolgreich gegen alle Versuche, das Programm zu beenden.

Negativ: Nach der Installation liess sich teilweise der Windows Task-Manager nicht mehr aufrufen, es erschien ein Bluescreen. Sporadisch verursachten aufgerufene Programme schwere Ausnahmefehler. Das Programm blockierte die Installation eines indizierten 3D-Ballerspiels und informierte den Nutzer mit einer Meldung über die nicht altersgerechte Software. Auch bereits installierte Versionen der gleichen Spiele ließen sich nicht mehr starten. Unzureichend ist die Online-Hilfe, und eine aktuelle Liste der indizierten Spiele ist nicht vorhanden.

Alternative: Ein vergleichbares Programm ist uns nicht bekannt.

Hersteller/Anbieter

GXS-Media

Weblink

www.giersystems.de/kp

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, 2000 und XP

Preis

19,99 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
100160