1992051

Kaum bekannte aber geniale Google-Drive-Funktionen

08.10.2014 | 10:14 Uhr |

In Google Drive steckt steckt viel mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Wir stellen wenig bekannte Power-Features für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und andere Bereiche von Google Drive vor.

Wir stellen einige geniale Google Drive-Funktionen vor, die Ihnen Zeit und Ärger ersparen können und zudem beeindruckende Ergebnisse liefern können.

Docs hilft bei Nachforschungen

In unserer zunehmend papierloseren Zeit erwarten die Leser häufig interaktiven Text, mit Links, welche auf passende Artikel weiterleiten. Um Ihre Quellen korrekt in einem Artikel oder einer akademischen Arbeit zu zitieren, ist es erforderlich einen Recherche-Pfad und die Autoren, auf deren Arbeit Sie sich beziehen, anzugeben. Google Docs hat einige Tools, die diese ansonsten mühselige Arbeit vereinfachen.

Recherchetool

Das Tool zur Recherche fügt ein Schnell-Zitierungs-System hinzu. Um dieses Tool zu starten, klicken Sie in der Menüleiste von Google Docs auf "Tools, Recherche". Sie können hierfür auch einen Tastatur-Shortcut verwenden: Strg-Alt-Shift-I.

Das Tool ist beim ersten Öffnen leer, fängt allerdings automatisch an Recherche-Themen, basierend auf dem, was Sie schreiben, vorzuschlagen.

Das Recherche Tool kann einen exzellente Quelle beim Schreiben in Google Docs sein.
Vergrößern Das Recherche Tool kann einen exzellente Quelle beim Schreiben in Google Docs sein.

Das Tool bietet sogar Suchfunktionen: Alles (was eine Google-Suche durchführt), Bilder, Scholar (was akademische Quellen favorisiert), Zitate, Wörterbuch, Persönlich und Tabellen.

Um mit der Suche zu beginnen, klicken Sie in die Box, wählen Ihre Suchoption und tippen los. Sobald Sie über eine Auswahl gehen, sehen Sie drei Auswahlmöglichkeiten: Vorschau, Zitat und Link. Das Zitat-Feature kann das Einfügen von Zitaten nach bestimmten Kritierien zu einem Kinderspiel machen. Wählen Sie die Art des Zitats und Docs fügt einen hochgestellten Vermerk hinzu und platziert den passenden Text an das Ende der Seite.

Dieses Feature ersetzt natürlich nicht die gesamte für Zitate notwendige Arbeit, aber es gibt dem Inhalt das richtige Format und macht den Vorgang während des Schreibens bedeutend angenehmer.

Power Linking

Power Linking geht noch schneller als das Recherche-Tool, wenn Sie einem Artikel oder Dokument viele Links hinzufügen müssen. Um dieses Tool zu benutzen, markieren Sie den Text und drücken Strg-K. Das Suchmenü wird Ihnen dann automatisch einen Link vorschlagen. Sobald einer der Vorschläge dem entspricht was Sie suchen, klicken Sie einfach darauf und wählen „übernehmen.“ Falls Ihre anfängliche Suche nicht das enthält, was Sie benötigen, geben Sie in der Suchbox weitere Begriffe ein, um diese zu verfeinern.

Erstellen Sie Diagramme in Sheets

Sie können sehr schnell ein Diagramm aus einem Google Sheet erstellen.

Nutzen Sie Daten, indem Sie diese in Tabellen und Diagrammen darstellen.
Vergrößern Nutzen Sie Daten, indem Sie diese in Tabellen und Diagrammen darstellen.

Dafür wählen Sie das Diagramm-Symbol in der Menüleiste aus oder wählen "Einfügen, Tabelle". Nun öffnet sich die Diagramm-Editor-Box. Hier können Sie die Anzahl der Zellen festlegen und aus einer Vielzahl von Layout-Optionen wählen. Es schlägt auch einige Diagramme anhand der vorhandenen Daten gleich vor. Falls Ihnen diese nicht zusagen, wählen Sie aus den anderen Möglichkeiten unter "Mehr". Klicken Sie auf Einfügen, um das Diagramm Ihrem Tabellendokument hinzuzufügen.

Machen Sie eine Karte damit

Ein weiteres großartiges Feature von Sheets erlaubt Ihnen eine Karte mit Hilfe von ortsbasierten Daten zu erstellen. Wenn Sie beispielsweise die Bevölkerungszahlen von mehreren Ländern, können Sie ein Diagramm erstellen, auf dem diese visuell dargestellt werden. Die Daten benötigen spezifische Orte in den Zellen, um den Befehl ordnungsgemäß auszuführen.

Als nächstes wählen Sie Geo-Diagramm. Im Anpassen-Tab können Sie die Farben, welche auf Ihrer Karte erscheinen, anpassen. Es bietet viele verschiedene Arten von Diagrammen und Methoden zur Präsentation Ihrer Daten in Sheets.

Slides helfen bei der Arbeit in der Gruppe

Google Slides hat zwar keine Template-Angebote wie PowerPoint, aber es wird Ihre Arbeit, wenn Sie diese mit anderen in einem Gruppenprojekt zusammen erledigen müssen, erheblich vereinfachen. Sie können auf einem Google Slide genauso zusammenarbeiten, wie Sie es bei Docs oder Sheets machen würden.

Sie können ebenso eine PowerPoint-Datei hochladen, diese in eine Slide-Präsentation konvertieren und so weiterarbeiten – Drive behält das Aussehen und Anfühlen der Präsentation sehr gut bei. Um eine PowerPoint-Präsentation hochzuladen, ziehen Sie die Datei einfach von Ihrem Computer in das Drive-Interface. Wählen Sie anschließend die Box aus, welche die entsprechende Datei in das passende Drive Format konvertiert.

Betten Sie eine Google Präsentation direkt in eine Google-Seite ein.

Sobald Sie Ihre Slides-Präsentation gestartet haben, laden Sie andere ein diese anzusehen und/oder zu bearbeiten. Sie können sogar eine Präsentation in eine Google-Seite einbetten. Bei Sites klicken Sie auf "Einfügen, Drive, Präsentation". Jeder Besucher Ihrer Seite kann sich dann direkt durch die Folien klicken.

Um eine Präsentation in Ihre private oder auch gewerbliche Seite einzubetten, klicken Sie auf "Datei, Im Web veröffentlichen". Im nun erscheinenden Dialogfenster kopieren Sie das HTML aus der Box und fügen es in den HTML-Text Ihrer Internetseite ein. Klicken Sie zum Abschluss auf OK.

Benutzen Sie Hangouts für eine Zusammenarbeit von Angesicht zu Angesicht

Googles Hangouts sollte nicht vergessen werden, wenn es darum geht gemeinsam mit anderen an einem Projekt zu arbeiten. Google baute App-spezifische Widgets in Hangouts ein, so dass zum Beispiel ein Team während der Bearbeitung einer Datei an einem Videochat teilnehmen kann.

Starten Sie dafür ein Video-Hangout und klicken auf das Drive-Symbol auf der linken Seite des Bildschirms. Dann sind Sie und alle anderen Mitglieder des Hangouts in der Lage über spezifische Inhalte der Datei in Echtzeit zu diskutieren.

Hangouts funktioniert auch geräteübergreifend, so dass Sie ein Team-Mitglied erreichen können, falls dieses die Hangouts-App auf dem Smartphone oder Tablet installiert hat.

Dieser Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation PC-World.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1992051