63492

Ein Rekorder für alle Fälle

11.07.2008 | 13:12 Uhr |

Wer seinen VHS-Rekorder in Rente schicken und seine Videoanlage um ein modernes Aufnahmegerät erweitern will, tut sich mit der Entscheidung oft schwer: Zu vielfältig ist die Auswahl. Wir sagen Ihnen, worauf es ankommt und geben praktische Kauf-Tipps.

Einen Rekorder, der alle Wünsche erfüllt, gibt es nicht. Deshalb legen Sie zuerst fest, welche Kernfunktionen das neue Gerät beherrschen muss. Jeder Rekorder kann Filme zumindest auf ein Speichermedium aufzeichnen. So können Sie Werbepausen durch Vorspulen ruck, zuck überspringen. Komfortabler ist eine Schnittfunktion, um die Werbepausen gleich aus dem Filmmaterial zu entfernen. Eine Archivierungsfunktion auf DVD oder Blu-Ray-Disc rundet die Ausstattung ab. Neben dem simplen Recording auf Knopfdruck gehört ein Timer für programmierte Aufnahmen zum Standard. Das war zwar auch mit dem VHS-Rekorder schon möglich ist. Probleme gibt es jedoch oft bei Showview-Aufnahmen: Private Sender senden das VPS-Signal gerne zeitversetzt. Dadurch startet die Aufnahme mit einem Werbeblock und endet bereits einige Minuten vor Filmende.

Neu sind zeitgesteuerte Aufnahmen von Serien. Meist basiert die Funktion auf einem elektronischen Programmführer (EPG) – eine weitere Errungenschaft aktueller Geräte. Damit nimmt die Programmierung bisweilen keine Minute mehr in Anspruch und Sie können am Wochenende Ihre Lieblings-Soaps in einem Rutsch genießen. Außerdem liefern EPGs meist präzisere Sendezeiten als das VPS-Signal. Innerhalb der letzten Jahre hat sich zudem Timeshifting etabliert. Wird die gemütliche Fernseh-Session zum Beispiel durch einen Telefonanruf unterbrochen, drücken Sie einfach die Pause-Taste. Das Bild friert ein und der Rekorder startet mit der Aufzeichnung der Sendung. Ist das Telefonat beendet, drücken Sie Play und schauen den Film von der Szene aus weiter, an der Sie gestört wurden. Während Sie den Film genießen, zeichnet das Gerät weiter den Live-Film auf. So verpassen Sie durch das zeitversetzte Fernsehen keine einzige Minute.

0 Kommentare zu diesem Artikel
63492