123412

Jtel Cellvic 1520-2MB

23.09.2002 | 16:08 Uhr |

Preiswerter PDA.

Ein sehr günstiges Gerät. Ideal für Anwender, die mit einem PDA nur PIM-Daten verwalten wollen

Die Bedienoberfläche des Cellvic ist der von Palm-Geräten sehr ähnlich. Auch mit der Stifteingabe per Zeichenerkennung auf einem nicht abschaltbaren Displaybereich oder per On-Screen-Tastatur werden Palm-Nutzer sofort zurechtkommen. An Schnittstellen bringt der PDA nur 1 Infrarot-Port mit (Note Ausstattung: 4,8). Mit dem beiliegenden seriellen Dockingkabel klappte der Datenabgleich zwar fehlerlos, dauerte aber sehr lange (Note Datenabgleich: 4,5). Das Gerät läuft mit 2 AAA-Batterien und wiegt ohne Schutzdeckel 142 Gramm (Note Mobilität: 1,2).

Ein sehr guter Kontrast zeichnete das Graustufen-Display aus. Die Helligkeit lässt sich per seitlichem Drehrad regeln (Note Display: 3,5). Das Navigieren mit den 2 vorderen Shortcut-Tasten und der ungünstig oben am Gerät platzierten Enter-Taste war umständlich (Note Bedienung: 3,6). Die Hotline (030/44712112) von Anbieter Peros war okay. Die Garantie beträgt 24 Monate (Note Service: 3,1).

Ausstattung: Cellvic-OS 1.22; 2 MB RAM; 16-Graustufen-Display mit 160 x 160 Pixeln Auflösung

Technische Daten: Hersteller/Produkt: Jtel Cellvic 1520-2MB; Betriebssystem: Cellvic-OS 1.22; Software zum Datenabgleich: Outlook Sync 1.1; Software auf CD: Cellvic Desktop 1.22 (PIM-Software); Photo Album 1.0 (Bildbtrachter); Prozessor: Motorola Dragonball EZ; ROM: 1 MB Flash; RAM: 2 MB; Display: 160 x 160 Pixel, 16 Graustufen; Schnittstellen: Infrarot; PC-Verbindung: serielles Docking-Kabel; Abmessungen (B x L x H): 7,6 x 11,6 x 1,6 Zentimeter; Gewicht: 142 Gramm; 156 Gramm mit Schutzhülle; Docking-Kabel: 73 Gramm; Stromversorgung: 2 AAA-Batterien; Betriebsdauer (laut Hersteller): k. A.; Herstellergarantie: 24 Monate

Hersteller/Anbieter

Jtel Cellvic

Weblink

www.peros-gmbh.de

Bewertung

3,5 Punkte

Preis

rund 105 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
123412