JavaScript-Tools für Profis

JavaScript MVC: JavaScript der Enterprise-Klasse

Sonntag, 10.06.2012 | 07:05 von Diego Wyllie
JavaScript MVC: JavaScript der Enterprise-Klasse
Vergrößern JavaScript MVC: JavaScript der Enterprise-Klasse
© Diego Wyllie

Zu den JavaScript-Tools für Fortgeschrittene gehört auch " JavaScript MVC ” ("Model, View, Controller”). Das MVC-Architekturmuster bildet die Grundlage für einen flexiblen Programmentwurf, der die Änderbarkeit, Erweiterbarkeit und Wiederverwendbarkeit der einzelnen Komponenten der Software erleichtert. Serverseitig werden Web-Anwendungen in aller Regel anhand dieses Modells strukturiert. Clientseitig findet dagegen die strikte Trennung der Modell-, Präsentations- und Steuerungs-Schichten eher selten statt. Die Folge: Web-Frontends lassen sich nicht so leicht erweitern oder anpassen, die verwendeten Komponenten können nur schwer in anderen Projekten wiederverwendet werden.

Wer von der Flexibilität des MVC-Ansatzes auch auf Clientseite profitieren möchte, für den ist das JavaScript MVC-Framework gedacht. Die Lösung baut auf dem JQuery-Framework auf und bietet Web-Entwicklern ein umfangreiches Feature-Set, das eine effizientere Implementierung von Web-Clients ermöglicht. Darüber hinaus integriert das Tool verschiedene Bibliotheken aus der Open-Source-Szene wie beispielsweise " Selenium ” und " Env.JS ” zum Ausführen von Tests. Damit können Anwendungen direkt im Browser debuggt und automatisierte Tests ausgeführt werden. Ferner dient "Include.Doc” der einfachen Dokumentation des Quelltexts. Für das Fehler-Reporting kommt " DamnIT " zum Einsatz. Damit bietet JavaScript MVC all die Werkzeuge, die bei der Arbeit mit höheren Sprachen Standard, aber in der JavaScript-Welt nicht so üblich sind.

Sonntag, 10.06.2012 | 07:05 von Diego Wyllie
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1068114