230963

Web-Seiten in PDF umwandeln

07.01.2010 | 15:03 Uhr |

Web-Seiten offline zu speichern ist gar nicht so einfach: Schnell passiert es, dass die Offline-Variante anders aussieht als das Original. Das ideale Format ist PDF, doch sind die meisten Tools zum Erstellen entsprechender Dateien recht teuer,

Sie müssen weder eine PDF-Software kaufen noch überhaupt eine installieren: Unter finden Sie einen Online-Dienst, der als Werbung für seine Desktop-Produkte kostenlos Web-Seiten in PDFs umwandelt. Sie verwenden ihn am besten per Browser-Erweiterung oder Bookmarklet – so ist die Umwandlung nur jeweils einen Mausklick entfernt. Als PDF speichern können Sie dabei nur öffentliche Web-Seiten, die für jedermann zugänglich sind. Private Seiten, wie etwa eine geöffnete Web-Mail, sind für den Umwandler unzugänglich, da er sie ohne Ihre Konto-Informationen nicht öffnen kann.

Internet Explorer: Installieren Sie das Add-on PDF-Download für den Internet Explorer und starten Sie den Browser neu, falls Sie ihn geöffnet hatten. Danach sehen Sie im Kontextmenü jeder Web-Seite (rechte Maustaste) den Punkt „Save Page As PDF“. Wenn Sie ihn anklicken, sendet der Internet Explorer die aktuelle Seite an www.pdfdownload.org zur Verarbeitung. Die kann je nach Auslastung des Servers ein paar Minuten in Anspruch nehmen. Danach ist das PDF fertig, und Sie können es herunterladen oder gleich im Browser betrachten.

Firefox: Unter Firefox installieren Sie die Erweiterung PDF-Download wie unter beschrieben. Firefox startet anschließend neu, und Sie finden im Kontextmenü jeder Web-Seite sowie im Menü „Datei“ jeweils den Punkt „Seite als PDF speichern“. Auch er sorgt dafür, dass die Seite an gesendet wird, von wo aus Sie nach ein paar Minuten das fertige PDF herunterladen können.

Chrome, Safari, Opera: Alle Browser, für die es keine Erweiterung gibt, können ein Bookmarklet nutzen. Es funktioniert auch unter Firefox - falls Sie keine Lust haben, für diesen Zweck eine Erweiterung zu installieren -, nicht jedoch im Internet Explorer. So installieren Sie es: Gehen Sie auf www.pdfdownload.org und klicken Sie auf den Link „Bookmarklet“. Per Drag & Drop ziehen Sie dann den Link „Save Page as PDF“ auf die Lesezeichen-Symbolleiste Ihres Browsers. Er besteht aus einem kleinen Javascript, das die aktuelle Seite zur PDF-Umwandlung schickt. Das Bookmarklet klicken Sie jeweils an, um die Umwandlung auszulösen.

Tipp: Wenn Sie Web-Seiten in PDFs umwandeln und dann ausdrucken, sparen Sie gegenüber dem Druck direkt aus dem Browser ein Viertel bis die Hälfte Papier. Achten Sie darauf, auch für das PDF jeweils die Druck-Version einer Seite zu verwenden, falls vorhanden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
230963