717202

Internet Explorer: Bildleiste auch bei kleinen Grafiken

Der Internet Explorer zeigt ab Version 6 eine Mini-Menüleiste zu Bildern auf Web-Seiten an, wenn Sie den Mauszeiger länger als eine Sekunde auf ein Bild halten. Als Menübefehle bietet die Leiste "Bild speichern", "Bild drucken", "Bild in E-Mail senden" und "Ordner Eigene Bilder öffnen". Diese Leiste steht aber nur bei größeren Bildern zu Verfügung, Sie möchten sie auch bei kleineren Motiven nutzen. PC-WELT zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Der Internet Explorer zeigt ab Version 6 eine Mini-Menüleiste zu Bildern auf Web-Seiten an, wenn Sie den Mauszeiger länger als eine Sekunde auf ein Bild halten. Als Menübefehle bietet die Leiste "Bild speichern", "Bild drucken", "Bild in E-Mail senden" und "Ordner Eigene Bilder öffnen". Diese Leiste steht aber nur bei größeren Bildern zu Verfügung, Sie möchten sie auch bei kleineren Motiven nutzen.

Lösung:

Standardmäßig zeigt der Internet Explorer die Bildleiste erst bei Motiven mit mindestens 200 x 200 Pixeln an. Mit einem Eintrag in der Registry erreichen Sie, dass auch kleinere Bilder die Leiste bekommen.

Mit Regedit legen Sie dazu im Schlüssel "Hkey_Current_User\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main" den neuen DWORD-Wert "Image_Filter" an und setzen diesen Eintrag auf "1".

Ab dem nächsten Aufruf des Internet Explorers zeigt sich die Bildleiste auch bei Grafiken ab einer Größe von 124 x124 Pixeln. Voraussetzung dafür, dass Sie die Leiste sehen, ist die Option "Bildsymbolleiste aktivieren" im Menü "Extras, Internetoptionen, Erweitert, Multimedia" des Internet Explorers.

Auch der HTML-Quellcode einer Web-Seite kann die Bildleiste des Internet Explorers ausblenden. Falls sich der Meta-Tag

<META HTTP-EQUIV="imagetoolbar" CONTENT="no">

in den HTML-Kopfdaten einer Web-Seite befindet, zeigt der Internet Explorer hier keine Bildsymbolleiste an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
717202