691416

Internet Explorer 6.x: Flash schnell ein- und ausschalten

Flash kann auf Web-Seiten eine Bereicherung darstellen. Kann - muss aber nicht. Gerade auf Seiten, die mit Werbung in Flash-Animationen tapeziert sind, ist das Gezappel eher störend. Praktisch wäre eine Funktion, mit der sich das Flash-Plug-in bei Bedarf schnell ab- - und genauso schnell wieder einschalten ließe. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit unserem scriptbasierten Tool pcwFlashIE dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Flash kann auf Web-Seiten eine Bereicherung darstellen. Kann - muss aber nicht. Gerade auf Seiten, die mit Werbung in Flash-Animationen tapeziert sind, ist das Gezappel eher störend. Praktisch wäre eine Funktion, mit der sich das Flash-Plug-in bei Bedarf schnell ab- - und genauso schnell wieder einschalten ließe.

Lösung:

Der Internet Explorer bindet das Flash-Plug-in von Macromedia als Active-X-Steuerelement ein. Mit dem scriptbasierten Tool :pcwFlashIE rüsten Sie zwei Flash-Optionen im Kontextmenü des Internet Explorers nach. Die Vorteile: Das Script funktioniert in jedem Internet Explorer 6.x, unabhängig von der Windows-Version.

Und so geht's:

Entpacken Sie das selbstextrahierende Archiv pcwFlashIE in einen Ordner Ihrer Wahl. Enthalten sind vier Dateien, mit denen Sie die zwei Menüpunkte "Flash abschalten" und "Flash einschalten" nachrüsten. Das Einrichten der Funktionen verlangt kaum noch Handarbeit.

Unter Windows 2000/XP müssen Sie sich für die Installation mit Administratorrechten anmelden, bei den anderen Windows-Versionen nicht - ansonsten läuft die Installation analog ab. Mit einem Doppelklick auf die Datei REGISTER.JS starten Sie die Installationsroutine. Das Installationsscript kopiert die beiden für die neuen Menüpunkte benötigten Dateien (pcwFlashOff.HTM und pcwFlashOn.HTM) in den Ordner "Web" , der sich im Windows- Verzeichnis befindet. Danach brauchen Sie die Dateien aus dem entpackten Archiv übrigens nicht aufzubewahren.

Wenn Sie den IE das nächste Mal aufrufen, stehen die zwei nachgerüsteten Funktionen zur Verfügung. Um Flash-Animationen auf einer gerade besuchten Seite abzuschalten, klicken Sie rechts im Browser auf eine freie Stelle dieser Seite und wählen "Flash abschalten". Ein Scriptbefehl deaktiviert das Plug-in für Flash-Animationen in der Windows-Registry, und Sie brauchen nur noch <F5> zu drücken, um die gerade angezeigte Seite ohne Flash-Gezappel zu sehen. Genauso funktioniert das Aktivieren: Rufen Sie über das Kontextmenü "Flash einschalten" auf, und drücken Sie wieder <F5>.

Falls Sie die Menü-Erweiterung nicht mehr benötigen, sorgt das Script Unregister.JS für eine saubere De-Installation. Es ist ebenfalls im Archiv pcwFlashIE enthalten. Nach seinem Aufruf entfernt es die beiden Menü-Einträge sowie die Dateien pcwFlashOff.HTM und pcwFlashOn.HTM automatisch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
691416