Intel gegen AMD

Die Geschichte der PC-Prozessoren

Bildergalerie öffnen Platz 10: AMD Phenom II X4 910e
Der Zweikampf zwischen Intel und AMD trieb die Prozessor-Entwicklung zu immer neuen Höchstleistungen. Wir gehen zurück zu den Anfängen und stellen Ihnen die Entwicklung der CPUs von Intel, AMD aber auch von Via/Cyrix von Anfang an vor.
Intel 8086
Vergrößern Intel 8086
© Intel

Auch im Jahr 2011 geht das Duell Intel gegen AMD weiter. AMD will mit der neuen Accelerated Processing Unit (APU) „Llano“ auftrumpfen. Intel hat seine neue Prozessor-Generation„Sandy Bridge“ bereits vorgestellt. Doch wie hat der Zweikampf der beiden Prozessor-Hersteller eigentlich begonnen? Und spielten auch andere Namen eine Rolle?

Unsere Schwesterpublikation computerwoche.de zeigt basierend auf Material von maximumpc.com Schritt für Schritt die Entwicklung der PC-Prozesssoren von den Anfängen der x86-Architektur bis heute. Außerdem lesen Sie, wie sich parallel dazu der Zweikampf zwischen Intel und AMD über die Jahrzehnte entwickelt hat. Sie werden an diesem Ratgeber nicht nur viel Spaß haben sondern auch viel über die Prozessorenentwicklung lernen.


Alles begang mit dem 16-Bit-Mikroprozessor 8086, den Intel 1978 vorstellte. Er verfügte über 29.000 Transistoren, die Taktfrequenz betrug anfangs 4,77 Megahertz, später bis zu 10 Megahertz. Der 8086 konnte ein Megabyte Speicher adressieren.

Die damalige Sowjetunion verschaffte sich das Chipdesign durch Spionage. Dann konnten die sowjetischen Ingenieure den 8086 unter der Bezeichnung K1810BM86 nachbauen – dieser Russen-Chip ist Pin-kompatibel zum Intel-Chip.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (23)
  • consulting 11:46 | 29.05.2011

    Ooooh!

    Schaut ein Tourist bewundernd zur Kathedrale in Reims auf und ruft aus: "Ooooh!" Darauf hin geraten 100 andere Touristen darüber in Streit, ob "Ooooh!" ein angemessener Ausruf ist. Das war noch vor der Erfindung von Internet-Foren. Aber was lehrt uns das?

    Antwort schreiben
  • chipchap 19:02 | 24.05.2011

    Ich sterbe lieber als Fachmann ...

    Zitat: Hascheff
    ... Ich glaube, dir geht einfach der Vergleich mit EBehrmann gegen den Strich. Tja, da musst du durch!
    Mit Eddie komm ich schon zurecht. Es gibt schlimmere Kunden: "Mein Motorbord ist kaputt!" :motz: :totlach:

    Antwort schreiben
  • Hascheff 18:29 | 24.05.2011

    Zitat: chipchap
    Lieber Fachmann als ahnungsloser Dummschwätzer.
    Klar, jeder hat das Recht, für sich selbst Prioritäten zu setzen. Nur, dir muss auch klar sein, hier setzen wir die Prioritäten. Ich formuliere jetzt mal, auf den aktuellen Sachverhalt bezogen: "Lieber maximaler Hilfeeffekt als maximale Fachkompetenz." Diese Priorität hast du zu respektieren, wenn du hier Hilfe leisten willst. In den letzten Wochen habe ich schon einige Male relativ unauffällig (weil ich deine Kompetenz schätze) deine kleinen Entgleisungen korrigiert. Du hast eigentlich immer einsichtig reagiert. Ich glaube, dir geht einfach der Vergleich mit EBehrmann gegen den Strich. Tja, da musst du durch!

    Antwort schreiben
  • chipchap 12:57 | 24.05.2011

    Zitat: Hascheff
    ... Aber nur ein Fachmann kann die Arroganz haben, alle anderen Meinungen als Blödsinn abzustempeln.
    Dann bin ich halt arrogant. Lieber Fachmann als ahnungsloser Dummschwätzer.

    Antwort schreiben
  • Hascheff 11:21 | 24.05.2011

    Zitat: tempranillo
    Na ja, Geschmacksache. Ich denke, die Antwort ist eher eine der Unwissenheit geschuldete Flapsigkeit.
    Du weißt es, ich weiß es und auch Eddie weiß, dass er in puncto Fachkompetenz nicht mit chipchap mithalten kann. Für einen Nichtfachmann war die Antwort jedenfalls nicht schlecht. Das ist aber gar nicht das Problem. Es ist sicher Zufall, dass die bessere Antwort von einem Nichtfachmann kam. Aber nur ein Fachmann kann die Arroganz haben, alle anderen Meinungen als Blödsinn abzustempeln.

    Antwort schreiben
219488