95822

Ins Internet für weniger als einen Cent pro Minute

25.04.2002 | 12:42 Uhr |

Der Internet Provider Freenet startet heute eine Preisoffensive mit einem neuen Einwahltarif fürs Internet. Bei dem so genannten "Super Call-by-Call"-Angebot zahlen Sie sich zwischen 18:00 und 8:00 Uhr weniger als einen Cent pro Minute.

Der Internet Provider Freenet startet heute eine Preisoffensive mit einem neuen Einwahltarif fürs Internet. Bei dem so genannten "Super Call-by-Call"-Angebot können Sie sich zwischen 18:00 und 8:00 Uhr für 0,89 Cent pro Minute ins Internet einwählen. In der übrigen Zeit werden 1,45 Cent pro Minute fällig.

Der "Super Call-by-Call"-Tarif ergänzt den bisherigen "Standard Internet-by-Call"-Tarif, bei dem Sie rund um die Uhr 2,505 Cent pro Minute berappen müssen. Sie können beim "Super"-Tarif alle Leistungen des Standard-Call-by-Call wie zum Beispiel eine kostenlose Mailadresse und 15 Megabyte freien Speicherplatz für Ihre Homepage nutzen.

Für den neuen Tarif müssen Sie sich weder eigens anmelden, noch gehen Sie eine Vertragsbindung ein. Außerdem gibt es keine Grundgebühr und keine Mindest-Nutzungsdauer. Die Abrechnung erfolgt im 60-Sekunden-Takt, der Betrag wird über die Telefonrechnung eingezogen.

Um den neuen Tarif nutzen zu können, können Sie sich entweder die Einwahl-Software vom Freenet-Server auf Ihre Festplatte herunterladen, oder Sie richten sich eine DFÜ-Verbindung von Hand ein. Falls Sie bereits eine DFÜ-Verbindung besitzen, genügt es, wenn Sie Ihre bisherige Einwahlnummer durch folgende "Super Call-by-Call"-Nummer ersetzen: 0192 317 60.

0 Kommentare zu diesem Artikel
95822