680928

So nutzen Sie die Funktionen der neuen Fritzbox-Firmware

20.10.2010 | 10:03 Uhr |

AVM hat vor kurzem ein Firmware-Update für die FRITZ-Box-Modelle 7390, 7320, 7270 und 7240 veröffentlicht, das viele nützliche Funktionen nachrüstet. Welche das sind und wie Sie sie nutzen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Bevor wir auf die neuen Funktionen eingehen, möchten wir allen Einsteigern kurz erklären, wie Sie das Firmware-Update schnell und einfach durchführen: Öffnen Sie das Konfigurationsmenü der Fritzbox, indem Sie http://fritz.box in die Adresszeile Ihres Web-Browsers eingeben. Klicken Sie in der horizontalen Navigation auf „Einstellungen“ und dann in der linken Navigation auf „Firmware aktualisieren“. Die meisten Fritzboxen beginnen dann automatisch mit der Suche nach der neuen Firmware, laden sie aus dem Web und installieren sie automatisch. Nach einem Neustart der Box ist sie auf neuestem Stand.

Falls Ihre bisherige Firmware sehr alt ist, besitzt sie die automatische Update-Funktion nicht. In dem Fall müssen Sie zunächst ftp://ftp.avm.de/fritz.box/ aufrufen. Sie landen dadurch auf dem Dateiserver von AVM, auf dem Sie in das Verzeichnis wechseln, das nach der Modellbezeichnung Ihrer Fritzbox benannt ist. Für die Fritzbox 7390 lautet es zum Beispiel „fritzbox.fon_wlan_7390“. Wechseln Sie dann in den Unterordner „firmware\deutsch“ und laden Sie die Datei mit der Endung „image“ herunter. Der Datei „info.txt“ können Sie eine Versionsgeschichte und Installationshinweise entnehmen.

Achtung: Von manchen Fritzboxen gibt es mehrere Versionen, zum Beispiel von dem Modell 7270. Entsprechend existieren auf dem Dateiserver die Verzeichnisse fritzbox.fon_wlan_7270_v1, fritzbox.fon_wlan_7270_v2 und fritzbox.fon_wlan_7270_v3. Es gibt aber auch immer ein allgemeines Verzeichnis, zum Beispiel „fritzbox.fon_wlan_7270\firmware\deutsch\“, in dem Sie eine info.txt finden. Darin steht (ziemlich weit unten), woran Sie erkennen, welche Version Sie besitzen. Laden Sie anschließend die .image-Datei aus dem Verzeichnis herunter, das die passende Versionsnummer trägt.

Manuelles Firmware-Update der Fritzbox
Vergrößern Manuelles Firmware-Update der Fritzbox
© 2014

Zurück im Konfigurationsmenü klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen -> System -> Firmware-Update“. Sofern Sie dazu aufgefordert werden, laden Sie eine Datei herunter, die Ihre Fritzbox-Einstellungen enthält. Danach laden Sie über „Durchsuchen“ die Firmware-Datei von Ihrem PC auf die Fritzbox und klicken auf „Update starten“.

Tipp: Wenn Sie sich für den unwahrscheinlichen Fall absichern möchten, dass beim Update etwas schief geht, sollten Sie zuvor vom AVM-Dateiserver das zur Box passende Wiederherstellungs-Programm auf Ihren PC herunterladen. Sie finden es im Verzeichnis [Modellnummer]\x_misc\deutsch\ (zum Beispiel ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7390/x_misc/deutsch/ ). Wenn zum Beispiel während des Updates der Strom ausfällt und die Box daher nicht mehr startet, können Sie sie mit dem Wiederherstellungsprogramm wiederbeleben. Einzig Ihre Einstellungen sind dann futsch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
680928