81418

Illegale Downloads: US-Navy konfisziert 100 Studenten-PCs

26.11.2002 | 11:30 Uhr |

Mitarbeiter der US-Navy-Akademie haben 100 Studenten-PCs konfisiert. Diese werden nun auf Raubkopien überprüft. Sollte sich illegales Material auf den Computern befinden, müssen sich die Kadetten vor einem Militärgericht verantworten oder werden aus der Navy entlassen.

Mitarbeiter der US-Navy-Akademie haben 100 Studenten-PCs konfisiert. Diese werden nun auf Raubkopien überprüft, berichtet die US-Zeitung "Annapolis Capital Gazette" .

Die Beschlagnahmeaktion fand der Zeitung zufolge bereits letzten Donnerstag statt, während die Kadetten im Klassenzimmer saßen. Derzeit werde das Material gesichtet, teilte Commander Bill Spann, Sprecher der Akademie, der Zeitung mit.

Sollten auf den PCs Raubkopien von urheberrechtlich geschütztem Material (Filme, Programme oder Musiktitel) gefunden werden, drohen den betroffenen Kadetten ernste Konsequenzen. Diese reichen von Entlassung aus dem Militärdienst bis hin zu einem Verfahren vor einem Militärgericht.

Die Navy-Akademie war eine der Universitäten, die die RIAA vor einiger Zeit angeschrieben hat. In dem Brief forderte die Organisation die jeweiligen Adressaten auf, gegen Raubkopien vorzugehen und strengere Nutzungs-Vorschriften für die zur Verfügung gestellten Rechner zu erlassen.

Raubkopien: RIAA nimmt Unternehmen in die Pflicht (PC-WELT Online, 25.10.2002)

Musik-Industrie will Zustimmung für P2P-Sabotage (PC-WELT Online, 30.09.002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
81418