173470

Ihr PC: Fit für den Euro

21.12.2001 | 13:46 Uhr |

Ab 1. Januar 2002 ist der Euro das gesetzliche Zahlungsmittel in Deutschland. Höchste Zeit also, Betriebssystem und Anwendungen auf die Umstellung vorzubereiten. Wir zeigen Ihnen,was Sie dabei beachten müssen

Ab 1. Januar 2002 ist der Euro das gesetzliche Zahlungsmittel in Deutschland. Höchste Zeit also, Betriebssystem und Anwendungen auf die Umstellung vorzubereiten. Wir zeigen Ihnen,was Sie dabei beachten müssen

Der Euro ist bereits seit Januar 1999 die gemeinsame Währung der (bislang) elf Teilnehmerstaaten. Seitdem kann die neue Währung parallel zur Mark als Buchgeld verwendet werden. Erst in der letzten Phase der Umstellung - ab 1. Januar 2002 - geben die Banken die neuen Geldscheine aus. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollte auch Ihr PC mit der neuen Währung zurechtkommen.

Durch die lange Vorbereitungszeit hatten die Soft- und Hardware-Hersteller Gelegenheit, Programme und Geräte entsprechend anzupassen. Probleme sind also nur bei Anwendungen und einigen Peripheriegeräten - etwa Druckern - zu erwarten, die vor 1999 hergestellt wurden. Trotzdem besteht hier und da noch Handlungsbedarf. Wir beantworten häufige Fragen zum Thema und zeigen Ihnen, wie Sie Ihr System in jedem Fall fit für den Euro machen und Probleme in einzelnen Anwendungen erkennen und beheben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
173470