1200990

Ice Cream Sandwich

Diese Smartphones erhalten ein Update auf Android 4.0

29.11.2011 | 11:00 Uhr |

Das neue Betriebssystem Android 4.0 ist da. Doch nicht jeder Smartphone-Besitzer kann sich über ein Update seines Geräts freuen. PC-WELT hat herausgefunden, welche Android-Smartphones die Aktualisierung auf "Ice Cream Sandwich" erhalten.

Seit seinem Erscheinen im Oktober 2008 hat sich Google Android zum beliebtesten Smartphone-Betriebssystem entwickelt. Grund dafür ist unter anderem die freie Verfügbarkeit: Jeder Handyhersteller kann seine Geräte mit Android bestücken. Ein weiterer Grund ist die stetige Weiterentwicklung seitens Google. Das Unternehmen liefert wie am Fließband neue Versionen mit Verbesserungen und zusätzlichen Funktionen. Auch bietet der dazugehörige App-Markt nahezu 600.000 Applikationen zum Download an.

Das kann Android 4 alias Ice Cream Sandwich

Mit der neuen Android-Version 4.0 führt Google die für Smartphones und Tablets getrennten Betriebssysteme 2.x und 3.x zusammen. Das ist besonders für App-Entwickler interessant, denn nun können sie ihre APKs direkt für eine Plattform veröffentlichen, ohne diese speziell an Smartphones oder Tablets anpassen zu müssen. Google Android 4.0 erinnert optisch stark an das Tablet-System Honeycomb (Android 3.0) und bietet darüber hinaus viele Verbesserungen und neue Features.

Google Android 4.0: Die wichtigsten Neuerungen im Detail

Startscreen von Android 4.0
Vergrößern Startscreen von Android 4.0
© Google

Zu den Wesentlichen Verbesserungen zählt die neue Oberfläche, die nur noch per Touch-Gesten bedient wird - Hardware-Tasten fallen weg. Auch Multitasking wurde überarbeitet: Über den Button "kürzlich verwendete Apps" werden die Anwendungen übersichtlich mit Vorschau-Bildern aufgelistet. Der in Android 4.0 integrierte Browser soll laut ersten Internettests weitaus schneller laufen als alle bisherigen mobilen Standard-Browser.

Die Kamera können Sie ab sofort auch aus dem Lock Screen starten, ähnlich wie es bei der Nutzeroberläche Sense von HTC ab Version 3.0 bereits möglich ist. Wollen Sie Ihr Gerät entsperren, kümmert sich die Gesichtserkennung darum. Die Kamera-Software profitiert ebenfalls von neuen Features: Neben einer reichlichen Auswahl an Motivprogrammen ist jetzt auch ein Bearbeitungsprogramm standardmäßig installiert.

Das erste mit Android 4.0 betriebende Gerät ist das dritte Google-Smartphone Samsung Galaxy Nexus . Ein ausführlicher Testbericht folgt in Kürze.

Update auf Ice Cream Sandwich

Die genaue Terminbestimmung einer neuen Betriebssystem-Versionen ist immer schwierig. So ist es auch bei dem Update auf Android 4.0. Einige Hersteller gaben bereits bekannt, dass viele ihrer Smartphones für die Aktualisierung vorgesehen sind. Aber: Wer ein Android-Modell besitzt, dessen Erscheinungsdatum vor dem Jahr 2011 liegt, wird voraussichtlich kein Update erhalten.

Sony Ericsson kündigte an, dass die gesamte Xperia-Reihe aus dem Jahr 2011 ein Update bekommt. Bei Samsung erhalten nur aktuelle Modelle wie das Samsung Galaxy S II und das Samsung Galaxy Note das neue System. Erstmals herrscht beim Galaxy S Aktualisierungsstopp - es wird nach der aktuellen Gingerbread-Version kein Update mehr erhalten. Bei LG wurden die drei Modelle Optimus Black , Optimus Speed und Optimus 3D gerade erst mit Android 2.3 versorgt, da spricht LG schon von dem Update auf Android 4.0. Demnach sollen bereits im Dezember 2011 weitere Aktualisierungstermine bekanntgegeben werden.

In der folgenden Tabelle hat PC-WELT die Smartphones aufgeführt, die ein offizielles Update auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) bekommen werden:

Smartphone

Aktuelle Version

Wann kommt das Update?

Ausführlicher Test

HTC Evo 3D

Android 2.3.4

Anfang 2012

Testbericht

HTC Sensation

Android 2.3.3

Anfang 2012

Testbericht

HTC Sensation XE

Android 2.3.4

Anfang 2012

Testbericht

HTC Sensation XL

Android 2.3.5

Anfang 2012

Testbericht

LG Optimus 3D

Android 2.3

Bekanntgabe im Dezember 2011

Testbericht

LG Optimus Black

Android 2.3

Bekanntgabe im Dezember 2011

Testbericht

LG Optimus Speed

Android 2.3

Bekanntgabe im Dezember 2011

Testbericht

Motorola Razr

Android 2.3.5

voraussichtlich Mitte 2012

-

Samsung Galaxy S II

Android 2.3.5

unbekannt

Testbericht

Samsung Galaxy Note

Android 2.3.6

unbekannt

Testbericht

Samsung Nexus

Android 2.3.6

voraussichtlich in Kürze

Testbericht

Sony Ericsson Live mit Walkman

Android 2.3.4

unbekannt

Testbericht

Sony Ericsson Active

Android 2.3.4

unbekannt

folgt in Kürze

Sony Ericsson Xperia Arc

Android 2.3.4

unbekannt

Testbericht

Sony Ericsson Xperia Arc S

Android 2.3.4

unbekannt

Testbericht

Sony Ericsson Xperia Mini

Android 2.3.4

unbekannt

Testbericht

Sony Ericsson Xperia Mini Pro

Android 2.3.4

unbekannt

Testbericht

Sony Ericsson Xperia Neo

Android 2.3.4

unbekannt

Testbericht

Sony Ericsson Xperia Neo V

Android 2.3.4

unbekannt

-

Sony Ericsson Xperia Pro

Android 2.3.4

unbekannt

-

Sony Ericsson Xperia Ray

Android 2.3.4

unbekannt

Testbericht

Android-Versionen und ihre Codenamen

Jede Android-Version trägt neben ihrer Versionsnummer auch den Namen eines Desserts. So erhielt erstmals die Version 1.5 den Codenamen "Cupcake". Die aktuelle Android-Version für Smartphones ist "Ice Cream Sandwich". Welche Besonderheiten gibt es noch? Mit jedem neuen Namen entsteht auch ein passendes Logo mit dem Androiden und der jeweiligen Süßspeise. Des Weiteren geht Google bei der Namensgebung alphabetisch vor. Das zeigt ein Blick in die Tabelle:

Version

Codename

Android 1.5

Cupcake

Android 1.6

Donut

Android 2.0, 2.1

Eclair

Android 2.2

FroYo

Android 2.3

Gingerbread

Android 3.0 (nur Tablet)

Honeycomb

Android 4.0

Ice Cream Sandwich

0 Kommentare zu diesem Artikel
1200990