202816

IFA: Ein Headset für DECT-Basistationen

24.08.2007 | 16:14 Uhr |

Headsets sind nicht nur beim Telefonieren mit dem Handy praktisch. Jetzt gibt es eines, das einfach mit der DECT-Basisstation verbunden werden kann.

Mit dem ME4300 stellt Motorola ein DECT-Headset vor. Das kompakte Headset soll sich innerhalb weniger Minuten an jede DECT-kompatible Basisstation anschließen lassen. Das ME4300 ist eine Kombination aus einer kleinen und sehr leichten Grundeinheit, die bequem am Hemd, Pullover oder T-Shirt getragen wird, und eine daran befestigte Kombination aus Ohrhörer und Mikrofon, die federleicht ist und laut Motorola eine hervorragende Sprachqualität bieten soll.

Der integrierte Lithium-Polymer-Akku soll eine Stand-by-Zeit von bis zu 72 Stunden und Sprechzeiten bis zu 6 Stunden ermöglichen. Durch die hohe Reichweite von bis zu 300 Metern ist optimale Bewegungsfreiheit in den eigenen vier Wänden garantiert. Das Motorola ME4300, das ab sofort für rund 50 Euro angeboten wird, soll zusätzlich auf der IFA in Berlin präsentiert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202816