758800

HTML5 im Internet Explorer 9

02.12.2010 | 10:31 Uhr |

Internet Explorer 9 unterstützt HTML5 und kann Audio- und Video-Dateien nativ im Browser darstellen. Wir erklären, was dies bedeutet und welche Vorteile das hat.

HTML5 im Internet Explorer 9
Vergrößern HTML5 im Internet Explorer 9
© 2014

Wenn Sie heutzutage mit Ihrem Browser im Web surfen, nutzen Sie nur etwa zehn Prozent der Rechnerleistung. Durch den Einsatz von HTML5 und dem Internet Explorer 9 möchte Microsoft dank Hardwareunterstützung die restlichen 90 Prozent ebenfalls ausnutzen.

HTML5 im Internet Explorer 9
Vergrößern HTML5 im Internet Explorer 9
© 2014

Für die Berechnung und Darstellung von Webseiten und von in HTML5 eingebundenen Videos wird deshalb der Grafikprozessor genutzt. Das entlastet automatisch die CPU und soll zu einer flüssigeren Wiedergabe der Videos führen. Diese lassen sich zudem durch HTML5 ganz ohne Plug-Ins in Webseiten einbinden. Die fertige Webseite kann ebenso schneller an den Anwender ausgeliefert werden. 

Kein gemeinsamer Videostandard im Internet

Der Internet Explorer 9 wird das hochauflösende Video-Format H.264 (MP4) unterstützen. Dadurch können Sie auf HTML5-Webseiten Videos anschauen, ohne beispielsweise den Adobe Flash-Player installieren zu müssen.

Microsoft sieht beim Flash-Player vor allem Probleme bezüglich der Zuverlässigkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit. Der heutige Web-Standard für Videos soll demnach in Zukunft im Internet Explorer durch die Kombination aus HTML5 und H.264 abgelöst werden. Dies macht besonders bei hochauflösendem Videomaterial, das direkt im Browser betrachtet werden soll, Sinn.

HTML5 im Internet Explorer 9
Vergrößern HTML5 im Internet Explorer 9
© 2014

Wenn Sie bereits die aktuelle Plattform Preview 7 vom Internet Explorer 9  oder Internet Explorer 9 Beta heruntergeladen und installiert haben, können Sie beispielsweise den HTML5-Betabetrieb von YouTube testen. Klicken Sie dazu zunächst auf der YouTube-Hinweis-Webseite auf „An HTML5-Test teilnehmen“ und suchen Sie anschließend nach einem Video.

Sobald Sie ein Video abspielen, wird in der Steuerleiste des Players „HTML 5“ als Erkennungszeichen angezeigt. Sehen Sie das HTML5-Zeichen nicht, wurden Sie automatisch von YouTube auf die Flash-Version des Videos umgeleitet.

IE9 im HTML5-Test 

HTML5 im Internet Explorer 9
Vergrößern HTML5 im Internet Explorer 9
© 2014

Der Internet Explorer 9 konnte sich bisher positiv in HTML5-Tests beweisen. Das World Wide Web Konsortium (W3C) hat ermittelt, dass die Platform Preview 6 derzeit die HTML5-Spezifikationen am besten erfüllt . Der Internet Explorer 9 hat in fünf von sieben Rubriken die volle Punktzahl erhalten und erreichte eine Durchschnittswertung von etwa 96 Prozent.

Vorteile von HTML5 bei der Audio- und Video-Wiedergabe

Durch die Unterstützung von HTML5 können Sie im Internet Explorer 9 Audio- und Video-Dateien nativ und damit ganz ohne Plug-Ins in Webseiten einbinden und abspielen. Durch die Hardwareunterstützung werden die Dateien schneller geladen und flüssiger abgespielt. 

Der größte Vorteil liegt jedoch darin, dass Sie beim Einbinden und späterem Abspielen auf der Webseite keine zusätzliche Software installieren müssen, wie es heutzutage beispielsweise bei Flash-Videos der Fall ist. Zudem muss man beim Abspielen des Videos keine Bedenken haben, dass ein Plug-In den Browser zum abstürzten bringt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
758800