201122

Multimedia erobert das Automobil

17.09.2007 | 16:31 Uhr |

Computer-Prozessoren und Software von Microsoft sollen das Auto zum Unterhaltungszentrum machen.

Siemens VDO präsentiert auf der IAA eine Entertainmentlösung für das Automobil. Mit der Multimedia-Plattform (MMP) sollen zukünftig Funktionen und mobile Geräte aus dem Bereich Home-Entertainment verstärkt ins Fahrzeug integriert werden. Dabei kooperiert das Unternehmen mit Microsoft und nutzt dessen Software „Microsoft Auto". Die MMP soll neben gängigen Anwendungen wie Radio und Navigation das Abspielen von Videofilmen und Musiktiteln sowie den Zugriff auf Anwendungen und Funktionen aus der Unterhaltungselektronik ermöglichen. Auf diese Weise können zukünftig unter anderem Virtual Earth und andere Internet-Dienste laut Entwickler direkt im Auto abgerufen werden.

Damit mobile Geräte ohne Probleme mit der MMP vernetzt werden können, sind Schnittstellen für USB-Stick, i-Pod und SD-Karte vorgesehen. Zudem verfügt die MMP über Bluetooth. Bei der Hardwaregestaltung setzt Siemens VDO auf Prozessoren mit sogenannter Dual-Core-Architektur, wie man sie aus dem PC-Bereich kennt. Die flexible Plattform kann auf Wunsch des Automobilherstellers auch durch einen High-End-Grafikchip erweitert werden, der eine hochwertige grafische Darstellung erlaubt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist für Siemens VDO die Bedienung der MMP über die berührungssensitive Front. Preise und Verfügbarkeit nannte der Hersteller noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201122