Mobile World Congress

Der Mobile World Congress (MWC) ist die Messe rund um mobile Technologien. Sie wird seit 1987 jedes Frühjahr abgehalten, und ist der Treffpunkt für Hersteller von Smartphones, Tablets, smarten Uhren, Fitness-Trackern und mobilen Gadgets. Bis 2005 fand die Messe an der Cote d´Azur in Cannes statt, musste dann aber aufgrund ihres rasanten Wachstums auf das doppelt so große Messegelände in Barcelona umziehen. Auch die PC-WELT ist jedes Jahr vor Ort, und berichtet an dieser Stelle von den wichtigsten Geräten und Entwicklungen.

2056037

Huawei stellt schicke, runde Smartwatch vor

02.03.2015 | 08:09 Uhr |

Huawei reiht sich in die Riege der Smartwatch-Hersteller mit einem besonders schicken Exemplar ein. Hier die Details plus Video.

Huawei hat zum Start des Mobile World Congress in Barcelona seine erste Smartwatch vorgestellt. Sie trägt den Namen Huawei Watch und ist „powered by Android Wear“.  Auffällig ist bei der Huawei Watch das äußerst schicke Design. Sie verfügt über ein 1,4 Zoll großes, rundes und berührungsempfindliches AMOLED-Display mit kratzfesten Saphirglaslinsen und einen kaltgeschmiedeten Edelstahlrahmen sowie einen eingebauten Herzfrequenzmesser und einen sechsachsigen Bewegungssensor.

„Die HUAWEI Watch ist die erste Smartwatch unserer wachsenden Produktfamilie der Premium-Wearables. Sie wurde speziell entwickelt und designt, um unseren Alltag zu verbessern", sagte Richard Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group bei der Vorstellung der Huawei Watch.

Das Display löst mit 400 x 400 Pixeln (286 ppi) auf und besitzt einen Kontrastwert von 10000 zu 1. Die Drucktaste, ergonomisch auf der Zwei-Uhr Position platziert, bietet dem Nutzer den Zugriff auf die verschiedenen Kontrollmöglichkeiten.  Die Huawei Watch erlaubt den Empfang von SMS, Mails  und Benachrichtigungen über Telefonanrufe. Außerdem ist auch die Nutzung von Kalendern und Apps möglich. Dazu ist sie kompatibel mit Android 4.3 (und höher). Im Inneren steckt ein mit 1,2 GHz getakteter Qualcomm-Prozessor. Hinzu kommen 512 MB Arbeitsspeicher und 4 GB interner Speicher.

Die Verbindung zum Android-Smartphone erfolgt über Bluetooth 4.1. Die Smartwatch kann kabellos aufgeladen werden.
Die Huawei Watch bietet einen Herzfrequenzmesser, sechsachsigen Bewegungssensor und ein Barometer. Letzterer erkennt automatisch und in Echtzeit, ob der Nutzer beispielsweise läuft, rennt, Fahrrad fährt, wandert oder schläft.

Die HUAWEI Watch wird in den Farben gold, silber und schwarz voraussichtlich noch in der ersten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Zum Start auch in Deutschland. Den Preis verrät Huawei derzeit noch nicht.

Wir hatten in Barcelona die Gelegenheit, die Huawei Watch auszuprobieren. Unsere ersten Eindrücke schildern wir im folgenden Video.

Video: Erste Smartwatch von Huawei
0 Kommentare zu diesem Artikel
2056037