160992

Hotmail: POP-Mail wird kostenpflichtig

07.06.2002 | 13:06 Uhr |

In diesen Tagen erhalten Besitzer eines Hotmail-Accounts eine Mail, in der das Ende eines der kostenlosen Dienste von Hotmail angekündigt wird. Demnach wird Hotmail die kostenlose Nutzung des "POP-Mail-Abrufservice" einstellen, mit dem bisher elektronische Nachrichten von externen Mail-Konten abgefragt werden konnten.

In diesen Tagen erhalten Besitzer eines Hotmail-Accounts eine Mail, in der das Ende eines der kostenlosen Dienste von Hotmail angekündigt wird. Demnach wird Hotmail die kostenlose Nutzung des "POP-Mail-Abrufservice" einstellen, mit dem bisher elektronische Nachrichten von externen Mail-Konten abgefragt werden konnten.

Der Original-Text der Mail: "Sehr geehrtes MSN Hotmail-Mitglied, wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass ab dem 16. Juli 2002 für Hotmail-Mitglieder in Ihrem Land der POP-Mail-Abrufservice eingestellt wird. Das Sammeln von E-Mails aus verschiedenen E-Mail-Konten in einem einzigen Hotmail-Konto ist nicht länger möglich."

Und weiter heißt es: "Wir möchten uns für eventuell auftretende Unannehmlichkeiten entschuldigen und hoffen, dass Sie eine Ihren Anforderungen entsprechende Alternativlösung zur Verwendung von POP-E-Mail finden."

Als Alternative gibt es von Microsoft den Dienst "MSN Extra Storage", bei dem dieser Service integriert ist. Allerdings kostet der Dienst jährlich 19,95 Dollar. Nutzer von "MSN Extra Storage" brauchen nicht extra dafür zahlen.

Kostenlos ist dagegen die Möglichkeit beispielsweise bei Yahoo Mail : dort können über die Funktion "Externe Mails abrufen" Mails von anderen POP3-Accounts abgerufen werden.

Altavista: Gratis-Mailbox wird abgeschafft (PC-WELT Online, 21.02.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
160992