721848

Hierarchische Menüorganisation

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Sie machen ausgiebigen Gebrauch von selbstdefinierten "Senden an"- oder Start-Menü-Einträgen. Daß Windows diese stets alphabetisch sortiert, ist oft von Nachteil, weil diese Anordnung nicht der Bedeutung der Einträge entspricht. Wichtiges sollte ganz oben, weniger Wichtiges unten stehen.

Lösung: Egal ob es sich um das "Senden an"- oder um das Start-Menü handelt: Die enthaltenen Einträge basieren auf Verknüpfungen, die Sie nach Belieben selbst benennen können. Mit einem simplen Trick bestimmen Sie die Rangfolge, indem Sie die bestehenden Verknüpfungs-Namen unter \Windows\SendTo und \Windows\Startmenü einfach so erweitern, daß sie mit Ziffern beginnen.Beispiel: Benennen Sie den Eintrag "Microsoft Word" um in "(1) Word". Relevante Links erhalten von Ihnen künftig niedrigere, weniger wichtige Links höhere Ziffern. Die alphanumerische Sortierung von Windows führt dann automatisch zur der von Ihnen gewünschten Rangfolge.

0 Kommentare zu diesem Artikel
721848