Netzwerk-Ratgeber

Workshop: Heimnetzwerk unter Windows 7 einrichten

Mittwoch, 20.07.2011 | 14:15
Ein Heimnetzwerk unter Windows 7 einzurichten, ist deutlich einfacher als noch unter Windows Vista oder XP. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Netzwerkverbindung herstellen, Heimnetzgruppen einrichten und Dateien mit anderen Computern im Netzwerk austauschen.
Unter Windows 7 gibt es gemeinsame Heimnetzgruppen, um schnell und einfach ein eigenes Netzwerk für PCs, Notebooks und Netbooks im Haushalt einzurichten. Heimnetzgruppen vereinfachen den Austausch von Bild-, Video- oder Musik-Daten. Jede Heimnetzgruppe unter Windows 7 wird durch einen gemeinsamen Schlüssel mit zehn Zeichen verbunden.

Netzwerk-Probleme systematisch lösen

Besonders praktisch: Die eigene Heimnetzgruppe ist immer an den Win7-PC gebunden, nicht an einen einzelnen Benutzer. Gehört also ein Computer erst einmal zu einer Heimnetzgruppe, können alle Benutzer des Rechners auf die freigegebenen Ordner der anderen zugreifen.

Neue Heimnetzgruppe unter Windows 7 erstellen

Um eine Heimnetzgruppe anzulegen, müssen Sie bei der Installation als Netzwerkstandort „Heimnetzwerk“ auswählen. Für die Erstellung einer neuen Heimnetzgruppe wählen Sie unter „Systemsteuerung“ den Link „Heimnetzgruppen- und Freigabeoptionen auswählen“ aus. Im nächsten Fenster klicken Sie auf „Heimnetzgruppe erstellen“.

Danach wählen Sie einfach alle Medientypen aus, die Sie freigeben möchten. Die Ordner Musik, Bilder, Video und Dokumente beziehen sich dabei auf die gleichnamigen Bibliotheken in Windows 7. Das System teilt Ihnen zum Abschluss der Konfiguration ein 10-stelliges Kennwort für den Zugang zur Heimnetzgruppe mit. Mit diesem Kennwort können Sie weitere PCs in Ihre private Heimnetzgruppe hinzufügen.

Computer in die Heimnetzgruppe hinzufügen

Um weitere Computer in Ihre Heimnetzgruppe einzubinden, wählen Sie auf dem jeweiligen Gerät „Start, Systemsteuerung, Heimnetzgruppen und Freigabeoptionen auswählen“. Windows 7 erkennt automatisch existierende Heimnetzgruppen. Klicken Sie auf „Jetzt beitreten“ und wählen Sie erneut aus, welche Medientypen (Bibliotheken) auf diesem Computer im Netzwerk freigegeben werden sollen.

Technik-Ratgeber: Windows-Heimnetzwerk, WLAN, Verschlüsselung und Co.

Windows 7 verlangt abschließend die Eingabe des erstellten 10-stelligen Kennworts. Ab sofort sind beide PCs in der Heimnetzgruppe miteinander verbunden und können Dateien austauschen.

Windows 7 - Datenaustausch in Heimnetzwerkgruppen
Windows 7 - Datenaustausch in Heimnetzwerkgruppen
Mittwoch, 20.07.2011 | 14:15
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1067516