Heimkino, Streaming und TV

Multimedia-Zentrale Windows 7

Dienstag den 18.05.2010 um 08:45 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Bildergalerie öffnen Multimedia-Zentrale Windows 7
© 2014
Windows 7 ist bietet umfangreiche Multimedia-Funktionen. Windows Media Player 12 und das überarbeitete Windows Media Center sorgen dafür, dass sich Multimedia-Inhalte einfacher als bislang wiedergeben lassen - und das nicht nur auf einem Computer, sondern im gesamten Netzwerk.
Egal ob Videos, Musik oder Diashow - mit Windows 7 zieht Multimedia als fester Bestandteil auf den PC ein. Vor allem zwei Komponenten sind speziell dafür ausgelegt - Windows Media Player und Windows Media Center. Dazu kommen noch spezielle Programme, etwa die Windows Live Fotogalerie.

Der Windows Media Player ist dabei die Grundlage von Multimedia auf Windows 7. Alle Versionen, inklusive der Starter-Version, enthalten die neueste Version den Windows Media Player 12. Dieser enthält unter anderem das Play-To-Feature, mit dem sich Inhalte auf im Netzwerk verfügbare, kompatible Multimedia-Player schicken lassen.

Ab Windows 7 Home Premium ist das Windows Media Center mit an Bord. Die Software verwandelt selbst einen einfachen PC in ein komplettes Media-Center. Egal ob es um TV-Programme, DVDs, Bilder oder Musik geht - mit dem Windows Media Center kann man nahezu jede Multimedia-Aufgabe erledigen.

Alle Ausgaben von Windows können mit den Multimedia-Codecs AAC und H.264 umgehen. Letzter ist ein moderner Standard für die Wiedergabe von hochaufgelösten Videos. Die Versionen ab Windows 7 Home Premium sind zudem von Anfang an für die Wiedergabe von DVDs ausgelegt, der passende Entschlüsselungsmechanismus ist mit an Bord.

Dienstag den 18.05.2010 um 08:45 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
571547