20034

Leser fragen - Experten antworten

15.01.2008 | 11:55 Uhr |

Sie überlegen, ob Sie sich einen neuen PC kaufen sollten, oder ob es nicht besser wäre nochmal aufzurüsten? Oder wissen Sie nicht wie man eine Festplatte partitioniert und warum? Experten beantworten Hardware-Fragen.

Festplatte partitionieren
Oft lese ich Empfehlungen, die Festplatte zu partitionieren. Was ist das und welche Vorteile bringt mir das?
Als Partitionieren bezeichnet man die Unterteilung der Festplatte in mehrere Abschnitte. Dabei behandelt das Betriebssystem die einzelnen Partitionen wie eigenständige Festplatten. So ist es beispielsweise sinnvoll, sein Betriebssystem auf einer anderen Partition als seine Musik, Bilder oder Videos zu speichern.

Im Fall einer Neuinstallation des Betriebssystems - beispielsweise durch ein Formatieren der entsprechenden Partition - bleiben die privaten Daten auf der zweiten Partition unangetastet. Um Ihre Festplatte derart zu unterteilen, können Sie einfach zu Windows-eigenen Bordmitteln greifen.

Unter Windows Vista finden Sie den Festplattenmanager unter "Systemsteuerung/Verwaltung/ Computerverwaltung/Datenspeicher/ Datenträgerverwaltung" und erstellen oder verkleinern Partitionen per Rechtsklick.

Haben Sie noch Windows XP im Einsatz, so müssen Sie zu Extra- Tools wie Partition Magic greifen. Aber Achtung: Räumen Sie der Partition des Betriebssystems immer genügend Platz ein. Wir empfehlen eine Mindestgröße von 20 GByte, bei Vista besser 40 GByte.

Extreme Grafikfehler
Wenn ich den PC einschalte, ziehen sich farbige Streifen quer durch das ganze Bild. Dabei wechselt die Farbe der Streifen etwa alle drei Minuten, und manchmal stürzt sogar der PC ab. Was ist da los?

Sehr wahrscheinlich verursacht Ihre Grafikkarte diese Bildstörungen. Wenn Sie Glück haben, sorgt lediglich eine Überhitzung der Karte für die farbigen Streifen. In diesem Fall nehmen Sie probeweise das Seitenteil Ihres PC-Gehäuses ab, um die Belüftung zu verbessern.

Falls deutlich verschmutzt, sollten Sie den Lüfter Ihrer Grafikkarte reinigen. Zeigt Ihr Monitor aber weiterhin Bildstörungen, hat Ihre Grafikkarte wahrscheinlich einen Speicherdefekt. In diesem Fall hilft nur ein Test der Karte bei einem Freund oder die Reklamation beim Händler.

0 Kommentare zu diesem Artikel
20034