692876

HTML-Editor eigener Wahl einbinden

11.05.2001 | 17:31 Uhr |

Sie verwenden den Internet Explorer als Browser und haben einen HTML-Editor installiert. Als Sie diesen über das Menü "Extras, Internetoptionen, Programme" auswählen wollten, mussten Sie feststellen, dass er hier nicht angeboten wird. Die PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie den Editor hier einbinden und unter "Ansicht, Quelltext anzeigen" anpassen.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Sie verwenden den Internet Explorer als Browser und haben einen HTML-Editor installiert. Als Sie diesen über das Menü "Extras, Internetoptionen, Programme" auswählen wollten, mussten Sie feststellen, dass er hier nicht angeboten wird.

Nicht jeder HTML-Editor trägt sich bei der Installation automatisch in die Liste der vorhandenen Editoren ein. Um das nachzuholen, gehen Sie beim Internet Explorer ab Version 4 folgendermaßenvor:

1. Öffnen Sie Regedit, und suchen Sie den Unterschlüssel mit dem Namen der Anwendungsdatei des gewünschten Editors (etwa Dreamweaver.EXE) im Schlüssel "Hkey_Classes_Root\Applications\".

Fehlt dieser, müssen Sie ihn mit der üblichen Hierarchie "Hkey_Classes_Root\Applications \Dreamweaver.EXE\Shell\Edit\Command" neu erstellen. Geben Sie bei "Command" als Wert der Standardzeichenfolge den Pfad zu Ihrem Editor an, gefolgt von einer Leerstelle und "%1" (mit Anführungszeichen).

2. Öffnen Sie den Schlüssel "Hkey_Classes_Root\.htm\OpenWithList\", und legen Sie einen Unterschlüssel mit dem Namen der Anwendungsdatei an (etwa Dreamweaver.EXE).

3. Starten Sie den Internet Explorer, und öffnen Sie das Menü "Extras, Internetoptionen". Unter "Programme, HTML-Editor" können Sie nun Ihren Wunscheditor einbinden. Danach können Sie ihn über den Eintrag "Datei, Bearbeiten mit Editor" verwenden.

Anmerkung: Der Schlüssel "Hkey_Current_User\Software\Microsoft \Internet Explorer\Default HTML Editor" spielt entgegen diversen Gerüchten keine Rolle, da der Internet Explorer die Informationen bei der Editor-Auswahl aus den oben genannten Schlüsseln bezieht.

4. Um auch den Standardeditor für die Quellcode-Anzeige zu modifizieren, erstellen Sie den Registry-Schlüssel "Hkey_Local_Machine\Software \Microsoft\Internet Explorer\View Source Editor\Editor Name" und geben als Wert der Standardzeichenfolge den Pfad des Wunscheditors an.

Aber Vorsicht: Da sich an dieser Stelle kein Übergabeargument ("%1") eingeben lässt, funktionieren an dieser Stelle nur Editoren, die von sich aus Dateien mit zusammengesetzten Namen erkennen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
692876