Preisgünstige Notebooks im Überblick

HTC

Freitag den 07.03.2008 um 11:59 Uhr

von Thorsten Eggeling

Das HTC Shift nutzt zwei verschiedene Betriebssysteme, um
Energie zu sparen.
Vergrößern Das HTC Shift nutzt zwei verschiedene Betriebssysteme, um Energie zu sparen.
© 2014
Die Wertschöpfungskette hinaufgeklettert und wie viele andere Anbieter ebenfalls bei einem Sieben-Zoll-Bildschirm (Touchscreen) angekommen, ist der Smartphone-Hersteller HTC ( Halle 26, Stand A40 ). Sein " HTC Shift " ist ein Mini-Computer, beherrscht Push-E-Mail, wiegt 800 Gramm und verfügt – bei einem Handy-Hersteller eigentlich kein Wunder – über HSDPA. Bluetooth und WLAN sind ebenfalls integriert. Laut Hersteller hält die Batterie "bis zu" zwei Tage im Standby-Modus durch, womit sich der Shift zwischen Handy und Notebook einordnet. Der Preis ist mit 1169 Euro bei Amazon indes alles andere als mini. Lieferbar ist das Gerät dort ab 24. März.

Interessant ist die Auslegung des Shift als Dual-Mode-Modell mit zwei Betriebssystemen. Hier kann sich der User je nach Nutzung zwischen Windows Vista und Windows Mobile 6.0 entscheiden. Wird lediglich der Zugriff auf Kontakte oder E-Mails benötigt, startet die energiesparende mobile Windows-Variante, wodurch die Akkulaufzeit verlängert wird. Um den Betrieb von Vista kümmert sich die aktuelle MID-Hardware von Intel mit einer CPU mit 800 Megahertz Takt; Windows Mobile hingegen wird durch einen ARM-Chip mit 400 Megahertz Taktfrequenz zum Laufen gebracht. Die beiden Betriebssysteme sind jedoch nicht völlig getrennt – Dokumente sowie Kontaktdaten werden synchronisiert.

Freitag den 07.03.2008 um 11:59 Uhr

von Thorsten Eggeling

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
247605