167224

HP Scanjet 2300C

19.02.2003 | 16:13 Uhr |

Ein patenter Scanner für den Hausgebrauch.

Ein patenter Scanner für den Hausgebrauch. Der Anschaffungspreis ist günstig.

Auf das Wesentliche konzentriert sich HP beim Scanjet 2300C. Die beiden Funktionstasten erleichtern das Bedienen. Allerdings verzichtet der Hersteller auf eine Scanschlittenarretierung und einen Netzschalter - Note Handhabung: 3,2. Davon abgesehen war die Scanqualität ordentlich (Note 2,6): Überraschend gut schnitt das Gerät in puncto Tiefenschärfe ab. Bis auf einen Rotstich stimmten zudem die Farben, auch wenn sie etwas hell ausfielen.

Die Tempoläufe absolvierte der Scanner durchschnittlich schnell (Geschwindigkeits-Note 3,1): Auf die Vorschau warteten wir 0:13 Minuten - eine passable Leistung. Auch die Messung beim Schwarzweiß-Scan blieb mit 0:30 Minuten noch im akzeptablen Rahmen. Etwas ungeduldig machte uns mit 0:45 Minuten dafür das Einlesen der Farbvorlage. Der Service (Note 2,5) umfasst 12 Monate Herstellergarantie und eine gut erreichbare, kompetente Hotline (01805/652180; 0,12 Euro pro Minute).

Ausstattung: 600 x 1200 dpi; 48 Bit; Twain-Treiber für Windows 98/ME, 2000, XP, USB 1.1

Technische Daten:Hersteller / Produkt: HP Scanjet 2300C; Maximale physikalische Auflösung (dpi): 600 x 1200; Maximale interpolierte Auflösung (dpi): unbegrenzt; Farbtiefe (Bit): 48Abmessungen (B x H x T in Millimeter): 278 x 62 x 459; Schnittstelle: USB 1.1Twain-Treiber: Windows 98/ME, 2000, XP; Netzschalter: nein; Software: HP Photo and Imaging 1.0 (Scan-Software, Bildbearbeitung mit OCR); HP Scanjet Copy Utility (Kopier-Tool); HP Scan to Web (Internet-Tool); Extras: 2 Funktionstasten (Scan, Copy)

Hersteller/Anbieter

Hewlett-Packard

Weblink

www.hp.com/de

Bewertung

4,0 Punkte

Preis

rund 80 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
167224