2022087

Günstige Allnet-Flatrates für Sparfüchse im Überblick

03.12.2014 | 09:09 Uhr |

Wer viel telefoniert, SMS schreibt und mobil surft, kann mit Allnet-Flatrates richtig sparen. Hier die besten Schnäppchen.

Die Preisspanne bei Allnet-Flatrates ist immens. Sie beginnt bei Discount-Anbietern bei rund 10 Euro für reine Telefon-Pauschaltarife beziehungsweise 15 Euro für Angebote inklusive SMS- und Internet-Flat. Das andere Extrem bilden Tarifpakete der Netzbetreiber selbst, mit subventioniertem Smartphone und umfangreichen Extras für über 100 Euro im Monat.

Hier einige Beispiele für besonders günstige Allnet-Flatrates (Stand: 21. November 2014):

  • Tele 2 bietet für 9,95 Euro im Monat die „Allnet Flat“ (E-Plus-Netz) für unbegrenzte Telefonate. SMS kosten extra, Internet-Zugang ist nicht möglich.

  • Smartmobil hat die sehr günstige „Flat XS 500S“ im Angebot, die für monatlich 14,95 Euro nicht nur alle nationalen Telefongespräche umfasst, sondern auch beliebig viele SMS und 500 MB High-Speed-Datenvolumen. Der Tarif nutzt das O2-Netz und ist monatlich kündbar. Zum Vergleich: Bei O2 direkt zahlen Sie für einen ähnlichen Leistungsumfang monatlich 26,99 Euro im ersten und 29,99 Euro ab dem zweiten Jahr. Mit flexibler Laufzeit kostet der entsprechende Tarif sogar 34,98 Euro im Monat.

  • Wer einen Prepaid-Tarif bevorzugt, wird zum Beispiel bei Aldi Talk (E-Plus-Netz) fündig. Zum Basistarif ohne Grundgebühr lässt sich jederzeit die Option „Aldi Talk All-Net-Flat“ für 19,99 Euro pro 30 Tage hinzubuchen. Sie beinhaltet neben Telefonaten auch SMS sowie 500 MB Surfspaß. Die Option verlängert sich automatisch, sofern Sie sie nicht wieder abbestellen und sofern genügend Guthaben vorhanden ist.

Billiger geht’s kaum: Eine monatlich kündbare All-Net-Flatrate inklusive SMS und 500 MB Surfspass für gerade mal 15 Euro.
Vergrößern Billiger geht’s kaum: Eine monatlich kündbare All-Net-Flatrate inklusive SMS und 500 MB Surfspass für gerade mal 15 Euro.

Da Discount-Anbieter die gleichen Netze nutzen wie die Netzanbieter selbst, spricht nichts dagegen, dort einen der deutlich günstigeren Tarife abzuschließen. Der Kundenservice dort - sofern man ihn überhaupt mal in Anspruch nehmen muss - ist in der Regel auch nicht schlechter. Allenfalls sind bestimmte Zusatz-Optionen wie vergünstigte Minuten- oder Surf-Pakete fürs Ausland nicht oder nicht in breiter Auswahl verfügbar. Hinter den meisten unscheinbaren Discounter-Namen stecken übrigens große Telekommunikations-Unternehmen.

Weitere günstige Allnet-Flatrates finden Sie in unserem Tarifrechner übrigens immer aktuell im Preisvergleich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2022087