Ratgeber VoIP

Gründe für den Umstieg auf IP-Telefonie

Ein Blick auf einige Vorteile der IP-Telefonie zeigt, dass zahlreiche Gründe für den Einsatz von IP-basierenden Telefoniesystemen sprechen:

* Einfache und kostengünstige Implementierung, Administration und Betriebsführung.
* Wegfall von Management- und Wartungskosten für ein separates Telefonnetz.
* Nutzen durch Kombination von Sprachdaten und herkömmlichen Informationen (z.B. Datenbanken).
* Einbindung von Messaging-Lösungen, Handys etc. möglich.
* Investitionsschutz dank Bereitschaft für neue Technologien; das Angebot und die Nutzungsmöglichkeiten von IP-basierenden Geräten wachsen ständig.
* Größere Unabhängigkeit von Anbietern; viel Administration und Anpassungsarbeit können vom Unternehmen selbst gemacht werden.
* Beliebige Ausbau- und Umbaufähigkeit der Anlage.
* Kosteneinsparung durch Wegfall von Gesprächskosten innerhalb des Firmennetzes.
* Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter.

Oft sind es keine einzigartigen, bahnbrechenden Gründe, die zur Einführung von IP-Telefonie zwingen. Vielmehr gibt die Kombination mehrerer Argumente den Anstoß. Oder aber ein einzelner Vorzug (z.B. die Verknüpfung der Kundendatenbank mit der Telefonie) ist derart vorteilhaft, dass sich die Investition lohnt. Bei einer Ablösung der alten Telefonanlage sollte der Einsatz von IP-Telefonie und Voice over IP aber in jedem Fall geprüft werden.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
219612