Gratis-Tool von Microsoft

Sniffer Network Monitor analysiert Internetverkehr

Donnerstag den 10.06.2010 um 14:17 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Bildergalerie öffnen Sniffer Network Monitor analysiert Internetverkehr
Microsoft stellt ein kostenloses Profi-Tool bereit, mit dem Sie den Internet- und Netzwerkverkehr Ihres Windowsystems aufzeichnen und analysieren können: Den Sniffer Network Monitor.
Ihren Internetverbindung setzt gelegentlich aus? Sie haben Probleme in Ihrem Netzwerk, bestimmte Rechner erhalten keine Daten oder reagieren nur langsam? Sie habend das Gefühl, dass
im Hintergrund zwischen Ihrem PC/Netzwerk und dem Internet Daten ausgetauscht werden ohne dass Sie wissen, warum und was für Daten das sind? Dann ist ein Netzwerkananalysetools
wie ein Sniffer das Mittel der Wahl für Sie. Der Klassiker unter den Netzwerksniffern ist das kostenlose Wireshark . Doch auch von Microsoft gibt es ein leistungsfähiges, übersichtliches und zudem
kostenloses Werkzeug, das auch in Unternehmen und für den professionellen Einsatz lizenzgebührenfrei verwendet werden darf.
Nach der IP-Adresse des Source-Rechners filtern.
Vergrößern Nach der IP-Adresse des Source-Rechners filtern.

Mit dem englischsprachigen Microsoft Network Monitor (Netmon) können Sie sowohl den ein- als auch ausgehenden Internetverkehr Ihres PCs aufzeichnen, anzeigen und analysieren. Die Datenpakete lassen sich nach verschiedenen Kriterien sortieren - dafür stehen verschiedene Filter zur Verfügung. Wenn Sie sich also beispielsweise nur für Mailtraffic interessieren, dann können Sie gezielt danach suchen, indem Sie nach dem relevanten Protokoll oder Port filtern.

Network Monitor läuft auf Rechnern mit Windows XP, Vista SP2, Windows Server 2008 und Windows 7 (32-Bit und 64-Bit). Der Download steht im Microsoft-Downloadcenter in verschiedenen Versionen für verschiedene Prozessorplattformen bereit und ist zwischen 5 und 6,2 MB groß. Falls Sie nicht diesen Direktlink verwenden sondern über die Suchfunktion im Downloadcenter von Microsoft gehen, dann müssen Sie zuvor die Ansicht von englischsprachigen Tools einschalten.

Übrigens: Netmon war/ist seit Windows 2000 fester Bestandteil der Server-Betriebssysteme von Microsoft. Es gibt diesen Netzwerksniffer aber seit Version Network Monitor 3 auch als separaten Download mit erweitertem Funktionsumfang.

Hinweis: Am Ende dieses Artikels haben wir Ihnen noch eine Screenshot-Galerie angehängt, damit Sie sich bequem einen ersten optischen Eindruck von diesem interessanten Microsoft-Programm verschaffen können.

Donnerstag den 10.06.2010 um 14:17 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
84860